11.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Von Miss Weiden bis "Mr. St. Josef" Wochenvorschau

von Redaktion OnetzProfil

Dem Volks- und Schützenfest sei dank: Noch bleibt das "Sommerloch" überschaubar in der Max-Reger-Stadt. Eine der größten Attraktionen erleben Festzelt-Besucher gleich am Dienstag: die Parade der Schönheiten, die um den Titel "Miss Weiden" buhlen. Das ist allerdings nicht der Grund, weshalb der NT am selben Tag in ganz großer Besetzung vor Ort sein wird: Im Zuge des Ferienprogramms des Stadtjugendrings schaut ein Dutzend Jungreporter hinter die Kulissen des Treibens und fabriziert eine Zeitungsseite. Am Mittwoch ist Familientag mit reduzierten Preisen. Das Feuerwerk läutet am Freitag den Endspurt ein. Zum Finale am Sonntag lässt es die Stimmungsband Highline krachen.

Ganz andere Musik erklingt am Freitag - dem Feiertag Mariä Himmelfahrt - in der ehemaligen Augustiner-Kirche: Marienvertonungen von Sabine Lahm (Sopran) und Maximilian Betz (Orgel). Die Sommermatinee in St. Josef bestreiten tags darauf Sabines Vater Franz Lahm (Trompete) und Luis Denz'. Außerdem gilt es am Wochenende, zwei Jubiläen zu feiern: 90 Jahre Vierlingsturm und 10 Jahre DJK-Handballabteilung - Festbetrieb ist jeweils am Sonntagnachmittag. Am Abend dann ein sicherlich bewegender Abschied: Pfarrer Andreas Uschold sagt seiner Pfarrei St. Josef Lebewohl.

Im Landkreis geht es überaus musikalisch zu. Am Donnerstag beginnt um 15 Uhr ein Musikantentreffen auf dem Schafferhof in Neuhaus. Tags darauf spielt die Band "Cabaloo" beim Weinfest in auf der Friedrichsburg in Vohenstrauß. Brigitte Traeger hat Margot Hellwig und andere Stars der Volksmusik am Samstag um 17 Uhr in der Schulturnhalle in Pleystein zu Gast.(rg/phs)

Tipps und Termine Sonnenblumen für den guten Zweck

Weiden. (ps) In leuchtendem Gelb erstrahlen die Sonnenblumen in der Leimbergerstraße. Zeit, sie zu pflücken und sich einen wunderschönen Strauß ins Heim zu holen. Wer will, kann dabei zugleich Gutes tun. Zum vierten Mal hat Jürgen Bartmann, Inhaber der Wasch-Welt, auf einem benachbarten Feld die beliebten Sommerblumen angepflanzt. Jeder kann sich hier einen Strauß holen und den Betrag, den ihm dieses Vergnügen wert ist, in der Wasch-Welt abliefern. Der Erlös dieser Aktion fließt jeweils zur Hälfte an die NT-Hilfsaktion "Lichtblicke" und an die Palliativstation in Neustadt/WN.

Sie lesen heute

Kreisseite Schauriger Fund

Ein Teichwirt entdeckte einen abgetrennten Hirschkopf in einem Fischweiher bei Lohma. (Seite 22)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp