28.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Firma "microSYST" wächst dank ihrer LED-Anzeigensysteme kontinuierlich Leuchtende Erfolgsgeschichte

Der Name erinnert ein wenig an Microsoft. Mit Elektronik hat das Weidener Unternehmen "microSYST" tatsächlich auch etwas zu tun. Hier enden allerdings die Gemeinsamkeiten - mit einer Ausnahme: Eine Erfolgsgeschichte wie der Softwaregigant ist das Oberpfälzer Unternehmen ebenfalls, wenn auch ein paar Nummern kleiner. Es profitiert davon, dass immer mehr Lebensbereiche vermessen, digital gesteuert oder einfach auch nur visuell dargestellt werden.

Diese Leuchttafel ist für China vorgesehen. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (Mitte) und Wirtschaftsförderin Cornelia Fehlner begutachteten das Produkt der Firma "microSYST" von Geschäftsführer Harald Kilian. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Deswegen hat "microSYST" sich frühzeitig auf LED-Anzeigesysteme spezialisiert. Also auf Anzeigentafeln verschiedener Größen, die mittels Leuchtdioden von Werbung bis Grafiken nahezu alles darstellen und beispielsweise bei Verkehrsleitsystemen zum Einsatz kommen. Und dass dieser Geschäftsbereich weiterhin wächst, davon zeigt sich Geschäftsführer Diplom-Ingenieur Harald Kilian überzeugt. Bei einem Besuch von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß präsentierte Firmenchef und Eigentümer Kilian sein Unternehmen im Gewerbegebiet Neustädter Straße.

Alleine in den vergangenen vier Jahren sei der Beschäftigtenstand von 40 Mitarbeitern auf jetzt 60 angewachsen, darunter 7 Auszubildende. "Damit wir noch bekannter werden, haben wir jetzt auch eine Marketingexpertin eingestellt", berichtete Kilian. Der Betrieb sei "gesund gewachsen und gilt als eine alteingesessene Weidener Firma", stellte Seggewiß denn auch fest.

Erweiterung nach Umzug

Kilian zeigte dann die Entwicklung seines Unternehmens auf. Anfang des vergangenen Jahres sei der Umzug aus dem Betriebsgebäude Centralwerkstätte in die neuen Räume in der Albert-Einstein-Straße erfolgt. Dadurch habe die Firma zusätzlichen Arbeitsplätze einrichten sowie die Produktions- und Büroflächen auf 2100 Quadratmeter erweitern können. Schließlich gelte es, Aufträge aus den weiten Bereichen der deutschen und ausländischen Industrie auszuführen.

"LED-Anzeigesysteme gibt es in fast allen Lebens- und Industriebereichen", erläuterte der Geschäftsführer. Sein Unternehmen habe sich hauptsächlich auf Groß- und Einbausysteme, Kommissionierungssysteme und zunehmend auf individuelle Produktentwicklung spezialisiert. Als Beispiele zeigte er Großbildvisualisierungen für die Automobilproduktion, Verkehrsleitsysteme und Fahrzeugsteuerungssysteme im Transportwesen. Zunehmend entwickle sich "microSYST" vom "Produkthersteller zum Systemlieferanten - einschließlich der Serviceteams".

Vor allem im Außenbereich habe sein Unternehmen eine sehr starke Marktstellung. Mit Stolz erwähnte er dabei auch das von seinem Unternehmen gefertigte Anzeigesystem für ein Parkhaus in Abu Dhabi. Und dass die Mitarbeiter alles selbst erledigen: "von der Planung und Entwicklung, Beschaffung und Fertigung bis zum technischen Vertrieb beim Kunden". Seggewiß, den Wirtschaftsförderin Cornelia Fehlner und Pressesprecher Norbert Schmieglitz begleiteten, konnte nicht nur viele hellleuchtende LED-Schriften und Schaltbilder begutachten, sondern sah vor allem eine riesige Anzahl von elektronischen Schalt- und Stecksystemen. Diese bilden das eigentliche Herzstück der Produkte.

Außergewöhnliche Karriere

Das entstand 1985 im Bereich der Stresemannstraße. 2007 verkauften es die damaligen Gründer an die Funkwerk AG. Schon 1990 ist Harald Kilian in das Unternehmen eingetreten. Fast märchenhaft verlief dabei seine Karriere: "Ich habe als Auszubildender angefangen, dann studiert und nachfolgend leitende Funktionen übernommen." Gekrönt hat Kilian diesen Weg durch den Erwerb des Unternehmens von der Funkwerk AG im Jahre 2013.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.