Workshop statt Wettbewerb

Vor fast eineinhalb Jahren entschieden sich die Stadträte einstimmig dafür, den Empfehlungen des Runden Tisches zum Einkaufszentrum vollumfänglich zu folgen. Ebenso einstimmig beschlossen sie jetzt Abweichungen davon: unter anderem, dass ein Workshop den Architektenwettbewerb ersetzen und eine themenbezogene Bürgerversammlung dazu stattfinden soll. Zudem befürworteten sie ein Eckpunkte-Papier zum städtebaulichen Vertrag mit Fondara. Der regelt laut Baudezernent Hansjörg Bohm, "wer was macht". Zum Bauleitplanverfahren, so informierte er, beauftrage der Investor ein Münchener Büro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.