Zahnmedizin: Angelika Reinl bietet Kurse für Prophylaxe an
Vorreiter der Branche

Angelika Reinl bietet Kurse für zahnmedizinische Prophylaxe an. Dazu hat sie in der Christian-Seltmann-Straße ein neues Kurszentrum selbst finanziert und aufgebaut: das "In-tra Dent", in dem seit 2011 Kurse stattfinden. Die Ausstattung kommt einer modernen Zahnarztpraxis gleich. Nun sind die Baumaßnahmen abgeschlossen.

"Ich denke, auf privater Basis bin ich in der Branche Vorreiter in der Oberpfalz oder sogar in Bayern", unterstreicht sie. Angelika Reinl arbeitet auch als zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentin und leitet eine Prophylaxe-Abteilung in einer Zahnarztpraxis. Die Praxisnähe ist ihr wichtig.

Im Team bei "In-tra Dent" hat sie auch Fremdreferenten mit aktuellem Fachwissen. Die Kursangebote richten sich an zahnmedizinische Fachangestellte, die bereits im Beruf arbeiten, oder für Wiedereinsteiger, die in den Anpassungsfortbildungen theoretisch und praktisch fit werden wollen. Diese Anpassungsfortbildungen berechtigen auch zur Teilnahme an Aufstiegsfortbildungen. "Unser Vorteil ist, dass wir nicht nur theoretischen Unterricht anbieten, sondern im Kurszentrum moderne Behandlungsstühle zum intensiven praktischem Training bereit stehen".
Im "In-tra Dent" werden Schüler aus ganz Deutschland und dem Ausland unterrichtet. Sogar aus Afrika ist schon eine Teilnehmerin zum Unterricht angereist. Die Kurse richten sich nach Leitsätzen und Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer. Auch 2013 unterstützt das Bundesministerium für Forschung und Bildung die Teilnehmer in den Kursen. Unter bestimmten Kriterien können die Schüler Prämiengutscheine beantragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.