Zauberpulver in falschen Händen

Alle Hände hoch, sonst verzaubert euch der Kasperl. Die beiden Hermanns (stehend) von "Hermanns Kasperltheater" fesselten die Kindern in der Regionalbibliothek mit ihrem Schauspiel und Erzählungen. Bild: R. Kreuzer
Das vergisst der kleinen Jonas (3) aus Weiden nie. Nicht alle Jahre kommt es vor, dass zum Geburtstag der Kasperl gratuliert und alle Kinder im Saal das Geburtstagsliedchen trällern. Selbst der Papagei "Pedro" lugt aus dem kleinen Fenster an der Bühne hervor. Er erzählt, dass die Besitzer von "Hermanns Kasperltheater" nicht nur an diesem Samstag die Eintrittspreise spenden, sondern noch weitere neun Mal. "Alles geht an die 'Aktion Lichtblicke' des Medienhauses 'Der neue Tag'", weiß "Pedro".

Im Saal der Regionalbibliothek gibt es dann ein Donnergrollen, der Zauberer rührt im Topf. Er bastelt an einem neuen Zauberpulver. Das will er an Felix testen, der in der ersten Reihe sitzt. Doch da kommt ihm ein kleiner weißer Hund dazwischen. Schade nur, dass der Räuber Hotzenplotz das Zauberpulver auf einmal in seinen Händen hält und alles durcheinander bringt. Sogar Kasperl muss ins Gefängnis, weil auch er unschuldigerweise verzaubert wird. Wie es ausgeht? Wird nicht verraten, es gibt ja noch einige Vorstellungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.