Zwischen Reiten und Stallarbeit

Ein Besuch bei den Pferden steht bei vielen Mädchen und Buben während des Ferienprogramms hoch im Kurs. Bild: R. Kreuzer
In die Ferienwoche starteten die Kinder auf dem Rücken der Pferde. Mit einem Besuch auf dem Gelände der Reit-, Fahr- und Zuchtgemeinschaft in der Moosbürg erlebten die Teilnehmer alles rund ums Pferd. Gegenseitiges Beschnuppern stand zu Beginn auf dem Programm. "Der ist aber groß, was wiegt denn das Reitpferd", hatte Julian erst mal gefragt, als es in die Reithalle ging.

Heidi Stubenvoll mit ihrem Team gab die Antwort: "Das Alter des Pferdes erkennt man an den Zähnen. Dieses Pferd trinkt 30 Liter Wasser am Tag und ist 500 Kilogramm schwer." Die beiden mitlaufenden Ponys sind leichter. Auf den drei Pferden ging es dann mit Trailaufgaben durch die Halle. Derweil wagte die zweite Gruppe sich mit Striegel und Kardätsche an das Putzen eines Pferdes. Bei Sonnenschein ging es am Nachmittag ins Stadtbad. Wer wollte, konnte sich in den erfrischenden Edelstahlbecken abkühlen. Sportlich ging es auf die Klettergerüste und auf den Balancierbalken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.