Auch Lademöglichkeiten für E-Bikes vorgesehen – Ergänzende Infrastruktur ausbauen
Fahrradstation in Fußgängerzone

Politik
Weiden in der Oberpfalz
12.10.2017
145
0

Fahrräder werden derzeit in der Fußgängerzone gern an der Baumallee am Unteren Markt abgestellt. Oder aber direkt vor den Geschäften und den gastronomischen Betrieben. Dazu gibt es einige unbefestigt aufgestellte "Fahrradständer".

Richtige Fahrradstationen mit Lademöglichkeiten für E-Bikes gibt es aktuell nicht. Für den Bereich zwischen Schlör- und Josef-Witt-Platz einschließlich der Bürgermeister-Prechtl-Straße soll sich das jetzt ändern, wie die Verwaltung nach einem Antrag der Bürgerliste mitgeteilt hat.

Insgesamt geht es um die Stärkung des Fahrradverkehrs im Stadtgebiet. Dazu wird nicht nur die Einrichtung von Fahrradwegen und Schutzstreifen im Sinne des gesamtstädtischen Verkehrskonzepts vorangetrieben, sondern auch die ergänzende Infrastruktur.

Einen Teil des zu untersuchenden Bereichs umfasst der laufende Realisierungswettbewerb "Westliche Innenstadt" zwischen Witt-Platz und Oberen Tor einschließlich der Ringstraße, dem Einkaufszentrum NOC und dessen Umgebung. Untersucht wird dabei, wie die Gestaltung öffentlichen Straßenraums und dessen teilweise Neuordnung in Zukunft den Erfordernissen einer zeitgemäßen Nutzung angepasst werden kann.

Im Bereich des neuen Einkaufszentrums führen bautechnische Erfordernisse dazu, das auch hier wahrscheinlich derartige Anlagen im Straßenraum installiert werden. Geklärt wird auch noch, ob reine Beteiligung von SGW oder Stadtwerken, die im Stadtgebiet bereits Ladestationen für E-Pkw betreiben, technisch oder organisatorisch sinnvoll wäre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.