13.03.2018 - 13:14 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Bürgerlisten-Antrag zum ÖPNV Bus samstags kostenfrei

Die Vertreter der Bürgerliste gehen mit einem Antrag in die nächste Sitzung des Stadtrats am kommenden Montag, den 19. März, bei dem es der Verwaltung schwerfällt, einzusteigen. So soll künftig an den Samstagen in Weiden ein kostenfreier Öffentlicher Personennahverkehr angeboten werden.

Mehr Leute in die Busse will die Bürgerliste bekommen. Dazu soll die Nutzung des ÖPNV an den Samstagen kostenfrei möglich werden. Die Verwaltung warnt vor Zusatzkosten von 80 000 bis 200 000 Euro. Bild: Schönberger
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Das aber könnte für die Stadt sehr teuer werden. In ihrem Sachstandsbericht geht die Verwaltung davon aus, dass allein der Einnahmeausfall durch weniger Fahrkartenverkäufe rund 57.000 Euro ausmachen würde. Noch stärker ins Gewicht würden verringerte Zuschüsse seitens der Regierung fallen. Diese sollen 85.000 Euro betragen. Möglicherweise müsste die Stadt für die freiwillige Leistung Umsatzsteuer, und zwar bis zu 36.000 Euro, bezahlen. Ungeklärt wäre ferner, wie mit der Fahrkartenanerkennung im Nahverkehr Weiden/Neustadt zu verfahren ist. Unterm Strich rechnet die Verwaltung mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 80.000 bis zu 200.000 Euro. Förderprogramme gibt es laut Auskunft der Regierung nicht. Und eine Ausweitung der freiwilligen Leistungen in diesem Umfang sei angesichts der Konsolidierung des Haushalts nicht vertretbar.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp