Ergebnis von 160 Millionen – Einstimmigkeit begeistert Seggewiß – Jubel über ATU
Rekord-Haushalt in harter Zeit

"Es war eine schwere Woche. Da war ich auch nachts gefordert." Zitat: OB Kurt Seggewiß zur Rettung von ATU
Politik
Weiden in der Oberpfalz
21.12.2016
687
0

Als "fast schon historisch", zumindest in seiner Zeit als Oberbürgermeister, hat Kurt Seggewiß die einstimmige Verabschiedung des städtischen Haushalts 2017 bezeichnet. In der letzten Sitzung des Stadtrats in diesem Jahr am Montag freute er sich "sakrisch" und bedankte sich bei den Fraktionen nahezu überschwänglich für die konstruktive und zielführende Zusammenarbeit. Dies sei auch ein gutes Zeichen nach außen.

Schuldenstand geht zurück

Insgesamt könne man mit dem Zahlenwerk sehr zufrieden sein, sagte Seggewiß. Das Problem: "Wenn man einen Berg bestiegen hat, stellt man fest, dass es noch viele weitere Berge gibt". Er sprach vom "umfangreichsten Haushalt in der Geschichte der Stadt". Die Einnahmen und Ausgaben beziffern sich auf 160 Millionen Euro. 132 Millionen entfallen auf den Verwaltungs- und 28 Millionen auf den Investitionshaushalt. Die vorgesehene Kreditaufnahme konnte kurzfristig noch einmal um 750 000 Euro auf 2,48 Millionen verringert werden, weil am Freitag bekannt wurde, dass die Schlüsselzuweisungen des Freistaats entsprechend höher ausfallen. Dank der Stabilisierungshilfen kann die Stadt zudem den Schuldenstand durch Sondertilgungen von derzeit 74,4 Millionen auf 68,2 Millionen zum Ende nächsten Jahres senken.

Auch 2017 bildet die Schullandschaft den Schwerpunkt im Haushalt. Seggewiß zitierte in diesem Zusammenhang John F. Kennedy: Nur eins ist teurer als Bildung, das ist keine Bildung". Mit dem neuen Jahr starte man in die zweite Hälfte der aktuellen Legislaturperiode. "Da gibt es noch einige Berge gemeinsam zu bewältigen."

Stadtrat steht zu ATU

Der Oberbürgermeister wies darauf hin, dass er zuletzte eine harte Woche hinter sich gebracht habe. "Da war ich auch nachts gefordert." Außergewöhnlich wichtig das Ergebnis: "Die Insolvenz von ATU wurde verhindert." Seggewiß zeigte sich überzeugt, dass die Mitarbeiter das Weihnachtsfest in diesem Jahr ganz besonders genießen werden. Im Januar wollen die neuen französischen Eigentümer nach Weiden kommen. Bei der Gelegenheit will er ihnen deutlich machen, dass der Stadtrat an ihrer Seite steht.

Es war eine schwere Woche. Da war ich auch nachts gefordert.OB Kurt Seggewiß zur Rettung von ATU
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.