19.04.2018 - 16:44 Uhr
Oberpfalz

Finanzausschuss diskutiert Gebühren im Kinderhaus Ja zu höheren Gebühren

Der Finanzausschuss hat die zum 1. September 2018 geplanten Gebührenerhöhungen für das städtische Kinderhaus Tohuwabohu einstimmig abgesegnet. Danach sah es zunächst gar nicht aus. Etliche Redner zeigten kein Verständnis, dass die Gebühren pauschal um 10 Euro pro Betreuungszeit für Krippe, Kindergarten und Hort angehoben werden sollen. SPD-Fraktionssprecher Roland Richter bezeichnete die Lösung als "nicht ausgewogen", für die CSU erkannte Markus Bäumler ein "unlogisches Vorgehen". Jugendamtsleiterin Bärbel Otto verteidigte die kindbezogene Förderung als familienfreundlicher und für die Eltern verständlicher. Zudem würde eine prozentuale Anhebung die Bucher langer Betreuungszeiten stark benachteiligen. Über die Gebührenänderungen hat "Der Neue Tag" bereits ausführlich berichtet.

von Volker Klitzing Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.