12.11.2009 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Hilde Zebisch erhält Hans-Weinberger-Ehrenurkunde Höchste AWO-Ehrung

von Redaktion OnetzProfil

Die Überraschung war gelungen. Total perplex nahm Hilde Zebisch, die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Weiden, die höchste Auszeichnung entgegen, die die Arbeiterwohlfahrt zu vergeben hat: AWO-Landesvorsitzender MdL Dr. Thomas Beyer überreichte ihr auf der außerordentlichen Bezirkskonferenz in Zwiesel die Hans-Weinberger-Ehrenurkunde mit Ehrenspange.

Damit wurde Zebischs 20-jähriges ehrenamtliches Engagement in der AWO gewürdigt. Dr. Beyer hob ihre Leistungen zur Begründung der Urkundenverleihung ausdrücklich hervor und zählte unter anderem auf: AWO Mitglied seit 1969, Vorsitzende des AWO Kreisverbands Weiden seit 1995, ehrenamtliche Geschäftsführerin der AWO Weiden mit über 20 Mitarbeitern sowie stellvertretende AWO-Bezirksvorsitzende.

Außerdem verzichtete sie trotz ihrer großen Erfolge als Stadträtin 2002 auf eine Kandidatur, nur um sich voll und ganz ihrer Aufgabe als AWO-Geschäftsführerin widmen zu können. AWO-Bezirksvorsitzender Siegfried Depold schloss sich den Gratulanten an. Er wünschte Hilde Zebisch weiterhin alles Gute und viel Kraft.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.