31.05.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Junge Union Rothenstadt lädt zur Ortsbegehung ein Ein Spielplatz soll her

Eine neue Begrüßung und ein neuer Spielplatz - diese Ideen treiben die Junge Union Rothenstadt um. Ob sie auch Wirklichkeit werden können, das erkundete der CSU-Nachwuchs vor Ort.

Die JU mit interessierten Einwohnern beim Ortsgespräch in Rothenstadt.
von Reinhard KreuzerProfil

Rothenstadt. (kzr) Ein Außentermin mit zwei Stationen stand an für die Junge Union (JU) Rothenstadt. Der erste Treffpunkt war der Maibaumplatz. "Eine angrenzende und unbebaute Grünfläche würde sich hier ideal für die Errichtung eines Kinderspielplatzes anbieten", führte Ortsvorsitzender Michael Hösl an.

Im Süden Rothenstadts gebe es bisher nämlich noch keine Möglichkeit für Kinder, sich an öffentlichen Spielgeräten auszutoben. Stefan Dürgner, der als Vertreter der Stadtgärtnerei vor Ort war, erklärte, die Idee sei "gefühls- und bauchmäßig" umsetzbar. Wie die weiteren Schritte nun konkret aussehen, ist noch offen. "Das war ein Vorschlag der JU, es ging darum, ob es überhaupt realisierbar wäre. Über Kosten wurde noch nicht geredet. Jetzt machen wir uns stark dafür", sagte Hösl. Danach ging's weiter zum Ortseingang. Die JU setzt sich hier für die Errichtung eines Willkommensschildes ein. Autofahrer und Fußgänger könnten so begrüßt werden und eventuell einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen erhalten. Dazu brachten auch Bürger, die zum Ortstermin gekommen waren, Ideen ein. Der Burschenverein Rothenstadt möchte die Umsetzung des Projekts in Angriff nehmen und hofft gleichzeitig auf die Unterstützung örtlicher Vereine. "Wir schreiben die Vereine noch gesondert an, es wird ein Plan erstellt, genauere Informationen geben wir noch raus", sagte Hösl.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.