19.03.2018 - 19:42 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Nach AfD-Verbalattacke: Stadtrat erklärt Solidarität mit Kepler-Gymnasium "Wir missbilligen Ton und weisen Anschuldigungen zurück"

"Die verbalen Attacken der AfD Bayern auf das Kepler-Gymnasium lassen auch uns hier im Stadtrat nicht kalt", sagt Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zu Beginn der Stadtratssitzung am Montag, verweist auf die Rolle der Stadt als Sachaufwandsträger der Schule - und verliest eine Stellungnahme. "Dazu sehen wir uns veranlasst. Ich spreche heute im Namen von SPD, CSU, Grünen und der Bürgermeisterei", erklärt Seggewiß. Die Bürgerliste lasse er außen vor, da sie gespalten sei.

von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Worum es geht? Referenten der Georg-von-Vollmar-Akademie kommen im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus" am Donnerstag, 22. März, ans "Kepler". Damit würde man den Zehntklässlern ausschließlich ein "Argumentationstraining gegen Rechts" angedeihen lassen, kritisierte die AfD Bayern in einem Facebook-Post. Darin hieß es auch, die Schüler würden Opfer einer "Indoktrination", das Seminar gleiche einer "Gehirnwäsche für Gymnasiasten" .

Die AfD Bayern will unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit offenbar die Meinungsfreiheit anderer untergraben.Oberbürgermeister Kurt Seggewiß

"Wir weisen die Anschuldigungen der AfD Bayern mit aller Entschiedenheit zurück. Wir missbilligen auch den Ton, mit dem das Kepler-Gymnasium angegangen wird. Offenbar mit dem Hintergedanken, die Verantwortlichen einzuschüchtern und die Erfüllung des Bildungsauftrags in Frage zu stellen", erklärt Seggewiß. Weiter verliest er: "Die AfD Bayern will unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit offenbar die Meinungsfreiheit anderer untergraben und den politischen Disput in neutrale Institutionen tragen."

Und das alles, obwohl der offizielle Titel des Seminars "Demokratie erleben, Demokratie leben, Demokratie beleben" laute, zitiert Seggewiß. Weiter sagt er: "Das Seminar richtet sich gegen Populismus und Stammtischparolen, egal von welcher Seite." Und: "Wir stehen voll hinter Schulleitung und Kollegium des Kepler-Gymnasiums." Applaus brandet auf. Die eigentliche Sitzung beginnt.

Für Sie empfohlen

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.