14.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Offene CSU-Fraktionssitzung Kritik am Adolf- Kolping-Platz

Ein weiterer Punkt der offenen CSU-Fraktionssitzung war der Stau in der Seltmann-Straße in Richtung Innenstadt. Der Stau reiche nicht nur zu Stoßzeiten oft bis hinter das Pförtnerhäuschen der Porzellanfabrik. Die aufgezeichneten Fahrradmarkierungen böten, so die Ansicht der Gäste, nur wenig Sicherheit.

Der Verkehr staut sich bis hinter das Pförtnerhäuschen der Porzellanfabrik zurück, bemängeln Bewohner. Bild: rdo
von Autor rdoProfil

Der Wegfall mehrerer Einfahrtspuren verzögere den Verkehrsfluss am Adolf-Kolping-Platz vehement, klagten Bürger vom Pressather Wald. Wegen des FFH-Gebietes der Mooslohe gebe es keine Nord-Tangente und Bewohner hätten keine andere Wahl um vom Westen in die Stadt zu kommen. Noch nicht berücksichtigt sei der Verkehr zum neuen NOC-Einkaufscenter, der hinzukommen werde.
"Es macht das Chaos perfekt, wenn man an eine Sperrung der Sedanstraße als Fußgängerzone denkt", gab Hermann Gläser zu bedenken. "Ich lasse mein Kind nicht auf diesen Radwegen fahren", sagte Andreas Kaufmann. Pausch bezeichnete die Umbaumaßnahme des Kolping-Platzes als Versuch, den man ein Jahr wirken lassen solle. Werde die Kreuzung nicht angenommen, komme das "Thema Adolf-Kolping-Platz" auf den Prüfstand.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.