Schwarzach bekommt einen neuen Bürgermeister
Stichwahl am Sonntag

1208 Wahlberechtigte in der Gemeinde Schwarzach bei Nabburg sind am Sonntag, 18. Dezember, aufgerufen, bei der Bürgermeister-Stichwahl nochmals ihre Stimme abzugeben. Aufgrund des Ergebnisses vom ersten Wahlsonntag am 4. Dezember kommt es zur Entscheidung zwischen den beiden Kandidaten Hans Gradl (FWG Altfalter-Weiding-Richt) und Hubert Jetschmann (FWG Schwarzach).

Gradl erhielt im ersten Wahlgang 46,6 Prozent der Stimmen und Jetschmann 29,5 Prozent. Joachim Schießl (Freie Wählergemeinschaft Wölsendorf) schied aus. Die Wahllokale sind am Sonntag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr in der alten Schule in Altfalter, der Waldschänke in Schwarzach, im Gasthaus Kiener-Braun in Unterauerbach und im Feuerwehrhaus in Wölsendorf geöffnet. Das Briefwahllokal befindet sich wieder im Schwarzenfelder Rathaus, wo um Gemeindewahlleiter Albert Faderl und Stellvertreter Michael Schmid alle Fäden zusammenlaufen. Gegen 18.30 Uhr werden dort die beiden Kandidaten mit Spannung das Wahlergebnis erwarten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.