29.04.2018 - 14:38 Uhr
Oberpfalz

Spannende Themen im Wirtschaftsbeirat West IV auf Messe präsentieren

Spannende Themen. Da stehen am Mittwoch im Wirtschaftsbeirat Berichte aus der Wirtschaftsförderung genauso auf dem Programm wie die digitale Einkaufsstadt. Und wir erfahren, was das Gewerbegebiet Weiden West IV mit der Messe Expo Real zu tun hat.

Auf der Immobilienmesse Expo Real will Weiden sein neues Gewerbegebiet anpreisen. Bild: Tobias Hase/dpa
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Und hier kommt der neue Wirtschaftsförderer Nicolas Lahovnik ins Spiel, der zum 1. April die Nachfolge der zur Nürnberger Messe gewechselten Cornelia Fehlner angetreten hat. Zu seinen ersten und wichtigsten Aufgaben gehört es, ab sofort verstärkt in die Vermarktung des neuen Gewerbegebiets Weiden West IV einzusteigen.

Dazu dienen unter anderem ein Online-Auftritt und eben der Besuch der Messe, die vom 8. bis 10. Oktober in München stattfindet. Ziel ist, im Gewerbegebiet einen gesunden Branchen-Mix anzusiedeln und Flächen verschiedenster und flexibler Größe für Großbetriebe und auch für kleinere Unternehmen anzubieten.

Vorstellung im Beirat

Die Expo Real in München ist die internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Sie gibt es seit 20 Jahren. Mehr als 2000 Aussteller aus über 30 Ländern präsentieren sich mit ihren Produkten, Diensteleistungen und Services rundum die Immobilie. Zu den Ausstellern zählen Projektentwickler, Banken, Städte und Wirtschaftsregionen.

Zunächst aber wird sich der neue Wirtschaftsförderer im Beirat vorstellen. "Der neue Tag" hat bereits berichtet, dass Lahovnik vor 28 Jahren in Bad Kissingen geboren wurde. Der Diplom-Verwaltungswirt (FH) hat in Würzburg Jura studiert und bildete sich am Institut für City- und Regionalmanagement mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsförderung und Marketing in Ingolstadt weiter.

Seine Ehefrau Stefanie stammt aus dem Raum Wunsiedel. Von daher kennt der neue Wirtschaftsförderer Weiden bereits sehr gut. Für ihn "eine attraktive Stadt". Lahovnik spielt Saxofon in der Band "Sound-Laden" und ist begeisterter Sportler (Schwimmen, Tennis, Segler).

Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit des neuen Wirtschaftsförderers sind auch Maßnahmen in Richtung "Digitale Einkaufsstadt". Dabei arbeitet er zusammen mit dem Stadtmarketing, Einzelhandelsverband, IHK und Handwerkskammer. Konkret geht es darum, örtliche Betriebe bei der online-Vermarktung zu unterstützen und gemeinsame Wege zu finden, als Einzelhandelsstandort weiter attraktiv und zukunftsfähig zu bleiben. Auch dazu wird es im Wirtschaftsbeirat einen Bericht geben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp