Trotz CSU-Kritik: Stadtrat in Weiden einverstanden mit Planänderung
Mehrheit für Windkraft-Plan

Symbolbild (Foto: dpa)
Politik
Weiden in der Oberpfalz
19.12.2016
218
0

Trotz heftiger Kritik der CSU hat die Mehrheit des Stadtrats keine Einwände gegen ein Vorbehaltsgebiet für Windkraft in einem Waldstück südöstlich der Heiligen Staude.

In seiner Sitzung am Montag erklärte das Gremium sein Einverständnis mit einer entsprechenden Änderung des Regionalplans. 25 Stadträte votierten dafür, die 12 Vertreter der CSU und Josef Gebhardt (SPD) dagegen. Die Entscheidung bedeutet aber nicht, dass nun automatisch Windräder gebaut werden. In der Diskussion zuvor hatte unter anderem Hans Forster die Skepsis der Christsozialen ausgedrückt. Windräder in dem Gebiet seien "nicht wirtschaftlich" und bedeuteten "eine Verschandelung des Landschaftsbildes". Auch der Muglhofer Ortssprecher Reinhard Greiner appellierte, die Entscheidung zu verschieben. Zunächst sollten die Bürger befragt werden. Von den Befürwortern der Planänderung meldete sich keiner zu Wort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.