Überwachung des ruhenden Verkehrs durch Weiden endet schon am 31. August
Neustadt nicht gewinnbringend

Politik
Weiden in der Oberpfalz
30.06.2017
279
0

Seit Jahresbeginn 2009 hat die Stadt Weiden den ruhenden Verkehr im Stadtgebiet Neustadt überwacht. Auf gut Deutsch: Dort waren immer wieder die Park-Sheriffs unterwegs.

Anfang Juni hat die Nachbarstadt die Zweckvereinbarung zum Jahresende gekündigt. Sie hat sich entschlossen, auch den fließenden Verkehr überwachen zu lassen. Beides übernimmt der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz mit Sitz in Amberg. Eine Ausweitung der Vereinbarung mit Weiden wäre aufgrund der personellen Situation im Außendienst der Verkehrsüberwachung (zwei Langzeitkranke) und auch aus wirtschaftlichen Gründen gar nicht möglich gewesen.

Und so fiel es dem Stadtrat auch nicht schwer, der Bitte Neustadts nachzukommen, die Vereinbarung bereits Ende August zu beenden. Rechtsdezernent Hermann Hubmann: "Gewinn haben wir dort so und so nicht gemacht."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.