11.01.2018 - 17:30 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Vier Fragen an die beiden Bürgermeister Jens Meyer und Lothar Höher - Erwartungen für 2018 Ein reizvolles Duell

Das Weidener Dreigestirn: Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (SPD) und seine Bürgermeister Jens Meyer (SPD) und Lothar Höher (CSU) verstehen sich prächtig. Der OB zieht sich 2020 zurück, die beiden anderen nicht. Könnten Sie nicht auch gegeneinander, zum Beispiel um die Seggewiß-Nachfolge kämpfen. Zudem wollten wir wissen, was sie von 2018 erwarten. Mit den Bürgermeistern sprach Volker Klitzing.

Bürgermeister Jens Meyer.
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Was erwarten Sie im Jahr 2018 mit besonderer Spannung?

Bürgermeister Jens Meyer : Gespannt bin ich, ob sie in Berlin schaffen, eine Große Koalition auf die Beine zu stellen oder ob es zu Neuwahlen kommt. In Weiden bin ich gespannt, wie es mit den Realschulen weitergeht. Außerdem wird es spannend, ob es gelingt, das "NOC" noch 2018 zu eröffnen.

Bürgermeister Lothar Höher: Mit Spannung sehe ich den Landtags- und Bezirkswahlen entgegen, ob ich mit einem guten Ergebnis als Direktkandidat für den Bezirkstag wiedergewählt werde. Mit Spannung sehe ich auch nach Berlin, wie es um eine Große Koalition bestellt ist.

Auf welche Ereignisse freuen Sie sich noch?

Meyer: Da warten wir mal ab, was das Jahr so mit sich bringt.

Höher: Ich freu mich auf die Fußball-WM. Und ich freu mich, dass sehr, sehr viel passiert in Weiden, wie zum Beispiel der Wittgarten-Durchstich, der Neubau der AOK, die Bebauung des NT-Areals an der Weigelstraße, ich freu mich wie das "NOC" wächst und viele andere Projekte.

Herr Meyer, finden Sie es nicht schade, dass Lothar Höher zwei Jahre zu alt ist?

Meyer: Wofür zu alt?

Dann könnte er gegen Sie um das OB-Amt kämpfen, nachdem Kurt Seggewiß seinen Verzicht erklärt hat. Bürgermeister gegen Bürgermeister. SPD-Stimmenkönig gegen CSU-Stimmenkönig. Tolles Duell.

Meyer : Ist er denn zu alt. Ist die Altersgrenze nicht angehoben? Warten wir es ab. Nichts ist entschieden. Es ist zu früh, um sich Gedanken zu machen. Ich denke, wir werden in den nächsten Monaten die Weichen stellen. Es sind ja noch zwei Jahre hin.

Herr Höher, finden Sie es nicht schade, dass Sie zwei Jahre zu alt sind?

Höher: Warum?

Dann könnten Sie gegen Jens Meyer um das OB-Amt kämpfen. Bürgermeister gegen Bürgermeister, CSU-Stimmenkönig gegen SPD-Stimmenkönig. Ein tolles Duell.

Höher: Das wäre tatsächlich ein schöner freundschaftlicher Wettkampf. Doch dafür bin ich zu alt. Und als 3. Bürgermeister bin ich ja trotzdem mit dabei. Über die OB-Kandidatur werden wir bei der CSU wohl erst nach den Landtags- und Bezirkswahlen reden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.