15.10.2017 - 23:40 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

2. Bundesliga Kegeln Aufatmen bei Weidener Keglern

Der SKC Gut Holz SpVgg Weiden hat im vierten Spiel der 2. Kegler-Bundesliga endlich den ersten Sieg eingefahren. Gegen den Aufsteiger KV Liedolsheim wurde nicht nur mit 6:2 gewonnen, sondern mit 3577:3399 Holz ein ansehnliches Ergebnis gespielt. Während Markus Schanderl gegen Jan Löffler zu Beginn problemlos zu einem 4:0-Sieg kam, haderte sein Mitspieler Thomas Immer ein wenig mit dem Schicksal. Mit der dritten Bahn glich er bei 153:152 Holz gegen Stefan Seitz auf 1,5:1,5 Satzpunkte aus und gab dann auf der vierten Bahn mit 140:141 Holz den entscheidenden Satzpunkt zum 1,5:2,5-Sieg des Liedolsheimers wieder ab. Gleichwohl lag Weiden zu diesem Zeitpunkt mit 31 Holz vorne.

Thomas Schmidt hatte gegen Liedolsheim wesentlichen Anteil am Weidenr Sieg. Bild: otr
von Norbert DietlProfil

Die Vorentscheidung fiel auf den Mittelbahnen. Während David Junek mit Sandro Zieger und Lukas Rauch gleich zwei Gegner verschliss, spielte sich Thomas Schmidt gegen Florian Remiger einmal mehr in den Mittelpunkt des Geschehens. Mit 3:1 Satzpunkten und souveränen 616:555 Holz hatte er wesentlichen Anteil an der 3:1-Führung der Gastgeber, die zudem mit 152 Holz voraus deutlich im Vorteil waren. Kaum vorstellbar, dass Stefan Heitzer und Michael Gesierich diesen Vorsprung noch hergeben würden. Während Gesierich mit herausragenden 160 Holz gegen Matthias Michalske (155) startete, kam Stefan Heitzer gegen Erich Smarsal überhaupt nicht in die Spur. 121:145 Zähler standen an der Anzeigentafel. Auf Bahn zwei dann das umgekehrte Bild: Smarsal (126) zeigte urplötzlich Nerven, denn Heitzer zog jetzt mit 152 Holz die Zügel an, behielt dieses Niveau auch bis zum Schluss bei. Smarsal fing sich aber wieder und konnte so den zweiten Liedolsheimer Mannschaftspunkt sichern. Auf den Spielverlauf hatte das aber keinen Einfluss mehr. Gesierich kontrollierte einen auf respektablem Niveau spielenden Michalske und gewann relativ deutlich mit 3:1 und 619:584 Holz. Am Ende ein klarer Weidener 6:2-Sieg, der mit 178 Holz Vorsprung in der Gesamtabrechnung und einem phantastischen Abräumergebnis von 1310 Holz den Gastgebern Selbstvertrauen geben wird, um in einer Woche gegen Lorsch II nachzulegen.

Einzelergebnisse

Markus Schanderl - Jan Löffler: (140:136, 152:124, 161:147, 154:153) 607:560 - Satzpunkte: 4:0 - Mannschaftspunkte: 1:0; Thomas Immer - Stefan Seitz: (149:149, 137:153, 153:152, 140:141) 579:595 - 1,5:2,5 - 1:1; Thomas Schmidt - Florian Remiger: (160:142, 148:152, 143:130, 165:131) 616:555 - 3:1 - 2:1; David Junek - Sandro Zieger/Lukas Rauch: (148:136, 139:107, 134:141, 160:137) 581:521 - 3:1 - 3:1; Stefan Heitzer - Erich Smasal: (121:145, 152:126, 150:155, 152:158) 575:584 - 1:3 - 3:2; Michael Gesierich - Matthias Michalske: (160:155, 160:144, 170:145, 129:140) 619:584 - 3:1 - 4:2. Kegelpunkte: 3577:3399 - Voll: 2267:2195 - Abräumen: 1310:1204 - Satzpunkte: 15,5:8,5 - Mannschaftspunkte: 6:2

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp