26.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

A-Klasse West: Immenreuth weiter vor Kastl und Windischeschenbach Die ersten Drei lassen nichts anbrennen

Ihre Pflichtaufgaben erfüllt haben in der A-Klasse West die drei Erstplatzierten. Der SV Immenreuth (33) siegte mit 2:0 gegen die SG Brand/Ebnath (6./21). Verfolger TSV Kastl (31) holte mit dem 1:0 gegen die SpVgg Trabitz (11./14) drei Punkte. Die Kastler haben nur zwei Zähler Rückstand auf den Tabellenführer, haben allerdings drei Spiele weniger. Klare Sache war der 5:1-Erfolg der Windischeschenbacher (3./30) beim SC Kirchenthumbach II (9./16)

von Armin Eger Kontakt Profil

TSV Kastl 1:0 (0:0) SpVgg Trabitz

Tore: 1:0 (55.) Stefan Panzer - SR: Hans Stubenvoll (Mantel) - Zuschauer: 100

Einen äußerst glücklichen Derby-Sieg verzeichnetet der TSV Kastl. Zahlreiche beste Einschussmöglichkeiten ließen die Gäste ungenutzt und so entschied Panzer bei einem der wenigen Schüsse der Kastler aufs Trabitzer Gehäuse das Spiel für die Gastgeber.

DJK Weiden II 3:2 (1:2) SV Altenstadt/WN

Tore: 0:1/0:2 (6./27.) Tobias Schuller, 1:2 (33.) Tim Schiml, 2:2 (48./Eigentor) Florian Trottmann, 3:2 (67.) Roy Mariskal - SR: Bernhard Grötsch - Zuschauer: 30

(ksr) Die Gäste machten von Beginn an Druck und führten schnell 2:0. Alle dachten, dass das Spiel gelaufen sei. Doch der Heimmannschaft gelang per Freistoß noch vor der Pause der Anschlusstreffer und durch ein Eigentor glich die Kaiser-Truppe zum 2:2 aus. Dem eingewechselten Roy Mariskal gelang mit einer schönen Einzelleistung in der 67. Minute der vielumjubelten Führungstreffer.

SV Immenreuth 2:0 (2:0) SG Brand/Ebnath

Tore: 1:0/2:0 (23./35.) Jonas Fehrmann - SR: Stephan Ehlich (Mehlmeisel) - Zuschauer: 90

Nach einer starken Einzelleistung von Michael Weber nutzte Torjäger Fehrmann die Vorlage zum 1:0. Die Gäste versteckten sich nicht. Aufgrund der gut organisierten Abwehr des SVI versuchten sie es mit Fernschüssen. Nach einem schönen Spielzug über drei Stationen jubelte Fehrmann über sein zweites Tor. In der zweiten Halbzeit verwaltete Immenreuth das Ergebnis, jedoch gab es noch Chancen auf beiden Seiten.

SpVgg Neustadt/K. 1:1 (1:1) SVSW Kemnath II

Tore: 0:1 (21.) Christian Ferstl, 1:1 (29.) Michael Kaußler - SR: Reinhard Castro Moreno (Weiden) - Zu: 75

(ww) Gegen einen mit sechs Spielern aus der Kreisliga angetretenen Gast zeigte die stark ersatzgeschwächt SpVgg vor allem in der Abwehr eine sehr gute Leistung. Kemnath war zunächst die spielbestimmende Mannschaft. Nach dem Ausgleich durch Kaußler kam Neustadt besser ins Spiel und hätte bei klaren Chancen durch Deubzer und Dollhopf in Führung geben müssen. Nach dem Wechsel war die Partie ausgeglichen. In der Schlussphase hätten die Gastgeber sogar noch gewinnen können, aber Gästekeeper Trautner rettete das Unentschieden.

Kirchenthumbach II 1:5 (0:3) Windischeschenbach

Tore: 0:1 (14.) Frank Eckl, 0:2 (28.) Marcel Trauner, 0:3 (35./Elfmeter Frank Eckl, 0:4 (63.) Alexander Benner, 0:5 (66.) Michael Benner, 1:5 (85.) Fabian Gradl - SR: Gerd Rieß - Zuschauer: 20

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp