18.09.2017 - 17:20 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

A-Klasse West: SpVgg Windischeschenbach und TSV Kastl mit Siegen weiter in Front Überraschungen bleiben aus

Hand in Hand marschiert das Führungsduo der A-Klasse West vorneweg. Die SpVgg Windischeschenbach gewann zwar nur knapp in Altenstadt/WN, war aber hoch überlegen. Deutlicher machte des der TSV Kastl, der die Erbendorfer Reserve klar mit 4:0 distanzierte. Das Kellerduell zwischen Eschenbach II und Kirchenthumbach II fiel witterungsbedingt ins Wasser.

von Fabian Leeb Kontakt Profil

VfB Weiden 4:1 (0:0) SpVgg Trabitz

Tore: 0:1 (48.) Nesredin Mohamed, 1:1 (53.) Thorsten Meyer, 2:1 (78.) Florian Schrepel, 3:1 (83.) Stefan Heisig, 4:1 (88.) Thorsten Meyer - SR: Cafer Uludag (SV Waldau) - Zuschauer: 35 - Gelb-Rot: (38.) Simon Deubzer (Trabitz)

(wet) Die ersatzgeschwächten Hausherren hatten Probleme, ins Spiel zu kommen. Die Gäste waren durch ihre flinken Stürmer gefährlich. Merhawi Teklemariam scheiterte aber am Pfosten. Der VfB hatte durch Florian Schrepel zwei gute Chancen. Die zweite Hälfte war drei Minuten alt, da gingen die Gäste nach einem Konter in Führung. Dieser Treffer war der Weckruf für die Hausherren. Thorsten Meyer netzte zum Ausgleich ein. Die Trabitzer blieben stets gefährlich. In der 78. Minute erzielte Florian Schrepel den Führungstreffer für den VfB. Das schönste Tor des Tages gelang Stefan Heisig, er schlenzte den Ball in den Winkel. Für den Schlusspunkt sorgte Thorsten Meyer.

SV Altenstadt/WN 1:2 (0:2) SpVgg W'eschenbach

Tore: 0:1 (29.) Christian Flunk, 0:2 (44.) Andreas Kische, 1:2 (65./Foulelfmeter) Tobias Schuller - SR: Reinhard Marschick (SV Kohlberg) - Zuschauer: 70

Die Gäste entführten absolut verdient die Punkte aus Altenstadt. Während der gesamten Spielzeit war die SpVgg von der Spielanlage her überlegen und verzeichnete ein deutliches Chancenplus. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Auswärtssieg durchaus deutlicher ausfallen können.

SVSW Kemnath II 2:5 (1:2) SV Immenreuth

Tore: 0:1 (3.) Michael Kaufmann, 0:2 (13.) Michael Weber, 1:2 (22.) Julian Birkner, 1:3 (50.) Jonas Fehrmann, 2:3 (60.) Andreas Klama, 2:4 (71.) Felix Weber, 2:5 (82.) Jonas Fehrmann - SR: Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 100

(fho) Das Spiel begann von beiden Seiten sehr agil. Der SVI legte durch Spielertrainer Michael Kaufmann vor. Auch in der Folge gab Immenreuth die Richtung vor, wobei die Abwehrreihe der Schwarz-Weißen nun stabiler stand. Bis zur Pause fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste frischer aus der Kabine und bauten die Führung aus. Im weiteren Spielverlauf kam der SVSW wieder heran. Durch Fehlpässe und individuelle Fehler der Heimelf sorgte Immenreuth für die Entscheidung.

SG Brand/Ebnath 4:3 (2:2) SV Grafenwöhr II

Tore: 1:0 (5.) Tobias Stemmer, 2:0 (16.) Achim Plannerer, 2:1 (23.) Zachary Swartz, 2:2 (45.) Sebastian Döth, 2:3 (62.) Jesus Dias, 3:3 (67.) Sebastian Raab, 4:3 (81.) Tobias Stemmer- SR: Klaus Dressendörfer (Bayreuth) - Zuschauer: 50

(kut) Die SG erwischte den besseren Start. Nach einer Flanke von Stefan Pickert hatte Tobias Stemmer keine Mühe, den Torhüter zu überwinden. Wenig später war es Achim Plannerer, der mit einem Schuss in den Winkel erhöhte. Die SG blieb spielbestimmend, machte sich jedoch durch individuelle Fehler das Leben schwer. Zachary Swartz nutzte einen Abwehrpatzer zum Anschlusstreffer und mit dem Halbzeitpfiff schockte Sebastian Döth den Gastgeber mit dem Ausgleich. Mitte der 2. Hälfte schien die SG auf die Verliererstraße zu geraten, als Torhüter Lehnert den Schuss von Jesus Dias unterschätzte. Die Gastgeber zeigten aber Moral. Nicht unverdient stellten Sebastian Raab und Tobias Stemmer noch den Sieg her.

TSV Kastl 4:0 (2:0) TSV Erbendorf II

Tore: 1:0 (40.) Tobias Dobmann, 2:0 (44./Foulelfmeter) Patrick Meyer, 3:0 (49.) Tobias Dobmann, 4:0 (78./Foulelfmeter) Patrick Schleicher - SR: Josef Scheck (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 55

Bis zum 1:0 durch Dobmann kurz vor dem Pausenpfiff tat sich die Heimelf gegen die Kreisliga-Reserve ziemlich schwer. Nach dem Führungstreffer gelang per Foulelfmeter noch vor der Halbzeit das 2:0. Der zweite Abschnitt geriet zu einer klaren Angelegenheit für den Tabellenzweiten, der sich noch zahlreiche Chancen herausspielte und zwei weitere Treffer zum Endstand erzielte.

SpVgg Neustadt/K. 1:2 (1:1) DJK Weiden II

Tore: Tore: 1:0 (7.) Ralf Dollhopf, 1:1 (35.) Philipp Ertl, 1:2 (71.) Nico Krebs - SR: Markus Kühnlein (Erbendorf) - Zuschauer: 55

(ww) Die Gastgeber zeigten im ersten Abschnitt das bisher schlechteste Heimspiel. Trotz der frühen Führung brachte die Heimelf keine Ruhe ins Spiel. Im Gegenteil: Die Gäste verzeichneten klare Torchancen, die jedoch vergeben wurden. Dollhopf hatte das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an TW Daniel Fijalkowski. Nur acht Minuten später war es so weit: Philipp Ertl ließ die einheimische Abwehr alt aussehen und vollstreckte zum verdienten Ausgleich. Ein Sonntagsschuss von Nico Krebs entschied die Partie verdientermaßen für die Gäste.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.