Alles beim Alten in der A-West
Vorne keine Veränderung, da Windischeschenbach, Kastl, Neustadt/Kulm und Grafenwöhr II siegen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.09.2017
47
0

Da die Mannschaften von Platz eins bis vier in der A-Klasse West gewonnen haben, gab es keine Veränderungen in der Tabelle. Weiter vorne bleibt die SpVgg Windischeschenbach (18), die gegen den Tabellenfünften SG Brand/Ebnath (14) souverän mit 4:0 siegte.

Auch der TSV Kastl (2./17), die SpVgg Neustadt/Kulm (3./14) und die SV Grafenwöhr II (4./14) fuhren Dreier ein. Die meisten Tore gab es bei der DJK Weiden II (9./8), die mit 8:1 gegen den SVSW Kemnath II (12./5) gewann. Die Partie Immenreuth gegen Eschenbach II wurde abgesagt.

Windischeschenbach 4:0 (2:0) SG Brand/Ebnath

Tore: 1:0 (15.) David Springer, 2:0 (41.) Arnold Sebastian, 3:0 (74.Foulelfmeter) Andreas Kische, 4:0 (88.) Alexander Benner - SR: Johann Grünauer (Waldthurn) - Zuschauer: 120

(fhö) Im Spitzenspiel der A-Klasse West ließen die Hausherren nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz geht. Als nach 10 Minuten die Gäste ihre größte Chance hatten, der Ball aber nur an die Querlatte ging, wachte die Heimelf auf und überzeugte mit Ballbesitz und herausgespielten Chancen. In der 15. Minute leitete Bäumler einen Pass von Högen auf Springer weiter, der zum 1:0 einschob. Im weiteren Verlauf hatte die SpVgg viele Möglichkeiten, aber erst in der 41. Minute schob Arnold zum 2:0 ein.

In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Die Hausherren vergaben zu viele Torchancen. Erst in der 74. Minute brachte ein Elfmeter die Entscheidung.

Kirchenthumbach II 0:2 (0:1) TSV Kastl

Tore: 0:1 (35.) Julian Zimmermann 0:2 (79.) Patrick Lang - SR: Wolfgang Amtmann (SV Grafenwöhr) - Zuschauer: 95

(dfr) Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber schlugen sich wacker gegen den Tabellenzweiten aus Grafenwöhr. Trotzdem verlor man am Ende mit 0:2 gegen clever spielende Gäste. Nach einem Lattenkracher fiel Zimmermann der Ball vor die Füße und er brauchte nur noch einzuschieben.

Nach der Pause wurden die Gastgeber mutiger und hätten durch Weiß den Ausgleich erzielen müssen, nachdem dieser alleine vor dem Tor auftauchte, aber vergab. In der 79. Spielminute die Entscheidung durch Patrick Lang. Er traf ins lange Eck zum 0:2-Endstand.

SV Grafenwöhr II 4:2 (0:0) VfB Weiden

Tore: 0:1 (46.) Stefan Heisig, 1:1 (61./Foulelfmeter) Jonas Schönberger, 2:1 (71.) Sebastian Döth, 3:1 (74.) Andreas Reiter, 3:2 (87.) Florian Kuschel, 4:2 (90.) Lars Komogowski - SR: Christoph Mayer (SV Plößberg) - Zuschauer: 40

DJK Weiden II 8:1 SVSW Kemnath II

Tore: 1:0 (10.) Blendi Gashi, 1:1 (14.) Andreas Klama, 2:1 (22.) Moritz Lang, 3:1 (28.) Ivan Halavuk, 4:1 (50.) Blendi Gashi, 5:1 (70.) Wladislaw Lysenko, 6:1 (75.) Moritz Lang, 7:1 (80.) Wladislaw Lysenko, 8:1 (88./Foulelfmeter) Nico Krebs - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (88.) Sebastian Leicht (SVSW II)

SpVgg Trabitz 1:4 (0:1) SpVgg Neustadt/K.

Tore: 0:1 (28.) Jannik Deubzer, 0:2 (65.) Dominik Scharf, 0:3 (79.) Dominic Dollhopf, 1:3 (86.) Abdelmelik Jemal, 1:4 (87.) Ibrahim Sambu - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 50
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.