19.02.2018 - 16:44 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Alte Herren des VfB Weiden verlieren haushoch gegen FC Bayern München Die Freundschaft zählt

Im Vorjahr feierte der Verein für Bewegungsspiele (VfB) 60-jähriges Bestehen. Dazu hatten die Alten Herren des VfB mit dem FC Bayern München einen prominenten Gegner zu Gast. Die Senioren C der Alten Herren des FC Bayern München standen damals noch bis Ende Juli im Punkt-Spielbetrieb. Trotzdem erhielt VfB-Abteilungsleiter Michael Feilhuber vom Münchener Seniorenmanager Klaus Papst gleich eine Zusage. Die Münchener siegten damals äußerst knapp mit 2:3. Nachdem sich in der kurzen Zeit sogar eine Freundschaft entwickelte, luden die Oberbayern die Oberpfälzer nun zu einem Rückspiel ein.

Der VfB Weiden reiste auf Einladung der Alten Herren C des FC Bayern München in die Landeshauptstadt. Auch wenn das Spiel haushoch verloren wurde, tat das der Freundschaft keinen Abbruch. Bild: kzr
von Reinhard KreuzerProfil

Spieler, Familienangehörige und Fans der VfBler reisten per Bus in die Säbener Straße. Pünktlich um 19.30 Uhr starteten die beiden Teams zum Vergleich. Schon zu Beginn war klar, dass die Weidener, für die der Kunstrasen ungewohnt war, wenig gegen die starken Bayern ausrichten konnten. Nach 15 Minuten lagen die Oberpfälzer bereits 2:0 zurück. Dominik Weiß erzielte zwar den 2:1-Anschlusstreffer. Doch dann zeigte der vorjährige Bayerische Meister den Gästen die Grenzen auf. Kurz vor Schluss schoss Markus Scharnagl - wiederum auf Vorlage von Feilhuber - das 11:2.

Trotz der hohen Niederlage überwog die Spielfreude. Die Kameradschaft pflegten die Gäste mit den Gastgebern im Harlachinger Jagdschlössel. Nach der Brotzeit betonte der Manager Klaus Papst, dass diese gute Beziehung in eine Freundschaft gemündet sei.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.