12.05.2018 - 16:00 Uhr
Oberpfalz

Bayernliga Nord Weiden schlägt Würzburg und muss jetzt in Hof gewinnen

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Dank eines verdienten und überzeugenden 3:1 (1:0)-Heimsiegs über die Würzburger Kickers II darf Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden weiter vom direkten Klassenerhalt träumen. Allerdings sind die Chancen dazu deutlich gesunken.

Bild: Alfred Schwarzmeier
von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Denn die Option, die DJK Don Bosco Bamberg in der Tabelle der Bayernliga Nord noch zu überholen und Platz 13 zu belegen, hat sich erledigt. Die Oberfranken holten am Samstagnachmittag mit dem 1:1 gegen den SC Eltersdorf den notwendigen Zähler
zum Ligaverbleib. Zwar könnte Weiden am letzten Spieltag mit einem Auswärtsdreier bei der SpVgg Bayern Hof und einer gleichzeitigen Bamberger Niederlage beim Würzburger FV noch mit derDJK Don Bosco nach Punkten (je 40) gleichziehen. Jedoch würde dann der direkte Vergleich (0:5, 0:3) klar für Bamberg sprechen.

Um der Relegation zu entgehen, hat die SpVgg SV damit nur noch eine Möglichkeit: Die Schwarz-Blauen müssen am kommenden Freitagabend unbedingt in Hof gewinnen, um vielleicht doch noch als bester Bayernliga-14. die Spielzeit zu beenden. Der einzige verbliebene Konkurrent in der Bayernliga Süd ist dabei der TSV 1860 München II.
Die U23-Mannschaft der "Löwen" verlor am vorletzten Spieltag die wichtige Partie gegen die SpVgg Hankofen mit 1:2 und weist damit weiterhin 42 Punkte auf. Sollte der TSV 1860 II im Saisonfinale beim TuS Holzkirchen verlieren, käme er auf einen Teiler von 1,166 (42 Punkte dividiert durch 36 Spiele). Mit einem vollen Erfolg in Hof hätte dann Weiden im Vergleich der Bayernliga-14. den minimal besseren Teiler von 1,176 aufzuweisen. Nur bei dieser Konstellation wäre der direkte Klassenerhalt für die SpVgg SV doch noch unter Dach und Fach.

Beim 3:1-Erfolg über die Würzburger Kickers vor 320 Zuschauern erzielten Ondrej Brusch (38./61) und Adam Hajek (48.) die SpVgg-SV-Tore. Der Würzburger Nicolay Kutzop war in der 87. Minute zum Ehrentreffer erfolgreich

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp