23.05.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Bayernliga-Team von Grün-Rot weiter ungeschlagen Herren 30 nehmen nächste Hürde

Die Herren 30 und Herren 50 des TC Grün-Rot Weiden bleiben in ihren Ligen weiterhin ungeschlagen. Die 1. Herrenmannschaft holt den ersten Sieg in der Bezirksliga.

von Autor PMÖProfil

Das Bayernligateam der Herren 30 nahm auch die Hürde beim TC Weiß-Rot Coburg mit 6:3. Die Punkte nach Weiden zu holen war ein schweres Stück Arbeit für das Team um Mannschaftsführer Alexander Erben. Ein Wahnsinnsmatch lieferten sich an Position eins Sebastian Jäger und der Coburger Mathias Höhn. Nach gewonnenem ersten Satz (6:3) für den Weidener kam Höhn immer besser ins Spiel und holte sich den zweiten Satz ebenfalls mit 6:3. Der entscheidende Champions-Tiebreak war an Spannung nicht zu überbieten. Am Ende erwies sich Jäger als der Nervenstärkere und gewann mit 6:3, 3:6 und 12:10.

An Nummer zwei bekam es Frank Prechtl mit Christian Höhn zu tun. Die Niederlage für den Oberpfälzer fiel beim 2:6 und 3:6 jedoch zu hoch aus. Weiterhin ungeschlagen ist Michael Laumer an Position drei. Auch gegen Coburg siegte er mit 6:4 und 6:2 gegen Thomas Gebauer. Souveräne Zweisatzerfolge feierten auch Rainer Schmid (6:2,6:2) an Position vier und Dr. Alexander Erben (7:6, 6:0) an Nummer fünf. Seine erste Niederlage musste Mathias Götz einstecken. Er unterlag Patrik Baum mit 4:6 und 4:6. Nachdem 4:2 nach den Einzeln, wurde es in der Doppelrunde noch einmal eng. Jäger/Götz mussten ihr Doppel abgeben. Die Doppel Prechtl/Erben und Laumer/Schmid gewannen jeweils knapp im Matchtiebreak. Am Donnerstag um 10:00 Uhr im Heimspiel am Hammerweg kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls ungeschlagenen TSV Altenfurt. Das nächste Heimspiel folgt gleich am folgenden Samstag um 13:00 Uhr gegen den TC Kümmersbruck. Keine Änderung gibt es bei der Aufstellung. Eventuell kommt Christian Oestemer zu seinem ersten Einsatz.

Die 1. Herrenmannschaft des TC Grün-Rot Weiden hat einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga getan. Im Heimspiel am Hammerweg wurde der TC Großberg mit 8:1 besiegt.

Den dritten Sieg im dritten Spiel holten auch die Herren 50 in der Landesliga. Mit 9:0 wurde diesmal der TC Hahnbach nach Hause geschickt.

Die Landesliga-Damen 50 mussten mit viel Pech ihre erste Niederlage einstecken. Mit 4:5 unterlag man im Oberpfalzderby dem TC Rot-Weiß Amberg. Chance zur Wiedergutmachung gibt es bereits am Donnerstag um 10 Uhr im Heimspiel gegen den TSV 1860 Ansbach und am Sonntag auswärts um 10:00 Uhr beim TV Hilpoldsstein.

Die Chance zum ebenfalls dritten Erfolg in Serie haben die Herren 65 in der Bayernliga. Im endlich ersten Heimspiel der Saison spielen sie am Mittwoch um 11 Uhr gegen den VfR Katschenreuth. Mannschaftsführer Manfred Erben will mit der gewohnten Aufstellung die Punkte am Hammerweg behalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.