Der Legenden-Kracher am Wasserwerk
Nedved, Koller, Rosický und Co. kommen nach Weiden

So agil wird Pavel Nedved (rechts) sicherlich nicht mehr sein, aber der einstige Weltstar der Tschechen hat sicherlich noch einiges drauf. Das will er am Sonntag, 3. Juni, auch in Weiden zeigen. Archivbild: dpa
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.03.2018
1858
0

So einen Auflauf prominenter Fußballer hat es in Weiden wohl selten gegeben: Am Sonntag, 3. Juni, trifft das "Team Bananenflanke Regensburg" in Weiden auf die "Tschechen-Legenden".

Kuka der Organisator

Und dieses Team hat es in sich, ein kleiner Auszug aus dem Spielberichtsbogen: Pavel Nedved, einstiger Superstar von Juventus Turin mit seiner blonden Mähne. Patrick Berger, eine der Liverpool-Legenden. Jan Koller, der frühere Sturm-Riese von Borussia Dortmund. Oder Tomás Rosický, vor dem FC Arsenal auch in Dortmund am Ball, den sie alle nur den "Mozart des Fußballs" nennen. Sie alle sollen um 15 Uhr am Weidener Wasserwerk auflaufen. "Die Tschechen kommen mit voller Kapelle", sagte Organisator Ben Rückerl am Donnerstag. Er hat beste Kontakte zu Pavel Kuka, dem ehemaligen Stürmer des 1. FC Nürnberg, der die "Tschechen-Legenden" immer wieder zu Promi-Spielen zusammentrommelt und wohl auch selbst auf Torejagd gehen wird.

Das Team "Bananenflanke" unterstützt in Regensburg Fußballer mit geistiger Behinderung, die mit voller Begeisterung dem Ball nachjagen. Im Team "Bananenflanke" stehen auch viele Ex-Profis, die immer wieder Gelder für einen guten Zweck einspielen. Benny Lauth etwa, dem einstigen Stürmer von 1860 München, ist dies ein großes Anliegen. Oder auch dem Kapitän der Mannschaft, Tobias Schweinsteiger. "Erstmals ist auch Ivan Klasnic in Weiden dabei", verriet Lauth am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Zum Team gehören auch der Ex-Paulianer Michael Dinzey oder der Ex-"Löwe" und Torhüter Michael Hofmann.

2016 in Schwarzenfeld

Vor zwei Jahren war das "Team Bananenflanke" in Schwarzenfeld zu Gast. Damals siegte es gegen eine heimische Auswahl mit 5:2. Da konnten Lauth und Co. gegen die Amateure mit dem ein oder anderen Kabinettstückchen glänzen. Das dürfte gegen die "Tschechen-Legenden", die jede Menge Länderspiele absolviert haben, erheblich schwieriger werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.