20.08.2017 - 21:52 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Eishockey Blue Devils: Heute Auftakt

Die Personalplanungen sind abgeschlossen, das Eis ist bereitet: Die Blue Devils Weiden starten heute mit der Vorbereitung auf die Oberliga-Saison 2017/18.

Endlich geht's wieder los! Teammanager Christian Meiler ist die Vorfreude anzusehen. Die Blue Devils Weiden starten am Montag die Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison. Bild: exb
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Die eishockeylose Zeit ist vorbei, in der Hans-Schröpf-Arena rührt sich wieder was: Am Montagabend beginnen die Blue Devils unter der Regie des neuen Cheftrainers Milan Mazanec mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga Süd. Der Trainingsauftakt ist gleichzeitig der Beginn eines zweiwöchigen Trainingslagers, das nur durch das erste Testspiel am Sonntag, 27. August, um 18 Uhr bei den Bayreuth Tigers unterbrochen wird.

"In diesen zwei Wochen wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen", sagt Teammanager Christian Meiler. Coach Mazanec und sein Co-Trainer Florian Zellner stehen vor der Aufgabe, zehn neue Spieler zu integrieren. "Die Mannschaft muss sich finden, deshalb sind diese zwei Wochen so wichtig. Die Berufstätigen nehmen dafür sogar Urlaub", erklärte Meiler.

Die Personalplanungen sind laut Meiler nach jetzigem Stand abgeschlossen. Ab Mittwoch wird aber ein Try-out-Spieler für zwei bis drei Tage zum Probetraining kommen. Dabei handelt es sich um einen jungen Deutsch-Tschechen, den Neffen von Verteidiger Daniel Willaschek. "Zudem erhält unser eigener Nachwuchs eine Chance. Im Training werden immer zwei bis drei Nachwuchsspieler dabei sein", kündigte Meiler an.

Ein Sommerfest oder eine Mannschaftsvorstellung bei einem öffentlichen Training gibt es heuer nicht. "Allerdings kann jeder Interessierte über den Sportlereingang ins Stadion und das Training beobachten", sagte Meiler. Höhepunkte der Vorbereitung sind die Heimspiele gegen die DEL2-Clubs Bayreuth (1. September) und Dresden (3. September).

Im Training werden immer zwei bis drei Nachwuchsspieler dabei sein.Christian Meiler

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.