14.09.2017 - 20:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Eishockey: Blue Devils Weiden Philipp Siller muss unters Messer

"Ich würde gerne wieder eine komplette, gesunde Mannschaft haben", sagte Milan Mazanec am Donnerstagabend. Der Wunsch des Trainers der Blue Devils wird sich aber bis zum Saisonstart in der Oberliga Süd in zwei Wochen nicht erfüllen. Nach Verteidiger Petr Heider (Nabelbruch) fällt auch Stürmer Philipp Siller länger aus.

Die Blue Devils müssen zwischen zwei und vier Wochen auf Philipp Siller verzichten. Der Stürmer wird am Montag am Handgelenk operiert. Bild: Gebert
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Bei Heider spricht Thomas Siller von einem normalen Heilungsverlauf nach der Operation. "Er wird in etwa zwei Wochen wieder auf dem Eis trainieren", glaubt der Vorsitzende des 1. EV Weiden. Seinem Sohn Philipp steht dagegen die Operation wegen der Handgelenksverletzung noch bevor. "Am Montag ist der Eingriff geplant, er wird zwischen zwei und vier Wochen ausfallen."

Nachdem neben Heider und Siller am Freitag (Beginn um 20 Uhr) im fünften Vorbereitungsspiel beim EHC Erfurt auch Lukas Zellner aus beruflichen Gründen fehlt, kann Mazanec genau drei komplette Reihen aufbieten. Zwischen den Pfosten steht im Duell mit dem Nord-Oberligisten Josef Lala. Der Weidener Coach erwartet im Vergleich zum letzten Testspiel gegen Leipzig (4:3 n. P.) eine Steigerung. "Neben der Chancenverwertung waren in dieser Partie auch die läuferische Leistung und der Körpereinsatz nicht optimal", sagte Mazanec, der in dieser Woche den Trainingsschwerpunkt auf die verschiedenen Varianten des Über- und Unterzahlspiels legte.

Der EHC Erfurt schaffte es in der vergangenen Saison in die Pre-Play-offs, scheiterte aber dort an den Saale Bulls Halle. "Dennoch war es die beste Saison der letzten Jahre", blickt EHC-Präsident Thomas Semlow zurück. Einen ähnlichen Verlauf erhoffen sich die Thüringer auch in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Nord. Trainiert wird das Team von Thomas Belitz. Neu im Sturm ist Jakub Wiecki, der in der Saison 2015/16 für die Blue Devils am Puck war. In Sachen Vorbereitung hinken die Erfurter den Oberpfälzern ein Stück hinterher. Am vergangenen Wochenende bestritten sie die ersten beiden Testspiele gegen Regionalligist Hammer Eisbären (5:1-Sieg in Hamm und 7:0-Erfolg zu Hause).

Aufgebot Blue Devils: Lala, Wiedemann - Noe, Schreyer, Hendrikson, Herbst, Willaschek, Schusser - Stähle, Abercrombie, Pronath, Heinisch, Straka, Rypar, Waldowsky, Kirchberger, Pauker

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.