12.03.2018 - 23:46 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Eneute Niederlage Es wird eng für die hamm Baskets

Es wird langsam eng für die Weidener Basketballer in der Bayernliga Nord. 81:93 verloren die Hamm Baskets am Samstag bei der TG Würzburg II. Noch liegt die Mannschaft von Trainer Roman Lang auf Platz sieben, doch der Abstand zum Vorletzten beträgt nur mehr zwei Siege Vorsprung.

Trainer Roman Lang trieb seine Mannschaft vergeblich an. Bild: G. Büttner
von Autor PTAProfil

Dabei hatten die Weidener in Würzburg gut angefangen und führten nach dem ersten Viertel 22:16. Vor allem Aufbauspieler Patrik Bortel, obwohl noch immer durch seine Knöchelverletzung gehemmt, riss immer wieder Lücken in die Würzburger Verteidigung. Die Gastgeber bekamen das Spiel aber mit zunehmender Spielzeit besser in den Griff und ließen im zweiten Spielabschnitt nur neun Punkte der Weidener zu. 34:9 ging der Spielabschnitt an die Unterfranken, die damit zur Halbzeit vorentscheidend mit 50:31 vorne lagen. "Damit war das Spiel schon entschieden", räumte Trainer Lang nach der Begegnung ein, zumal sein Team kaum mehr zulegen konnte. Ohne die beruflich verhinderten Michael Ringer, Walter Geiger und Jan Selinger war "die Rotation mal wieder zu klein, um über 40 Minuten das nötige Tempo zu gehen", so Lang. Vor allem offensiv trugen Bortel (30 Punkte) und Kapitän Daniel Waldhauser (24) die Hauptlast, erhielten lediglich von Florian Gebert (10) und Christopher Fritsch ( 16) nennenswerte Entlastung.

Dennoch gaben sich die Hamm Baskets nie auf und konnten sowohl zum Ende des dritten Viertels (62:73) als auch im Schlussabschnitt (74:81) noch einmal herankommen, ohne jedoch das Spiel entscheidend zu drehen. Kämpferisch habe man alles gegeben, urteilte Lang, dennoch müsse man nun schleunigst punkten. "Ich hoffe, dass wir damit schon am nächsten Wochenende zu Hause gegen Heuchelhof Würzburg anfangen", sagte Trainer Roman Lang.

Hamm Baskets: Bortel (30), Waldhauser (24), Fritsch (16), Gebert (10), Moser, Schubert, Schwarzmeier

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.