24.04.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fußball Auf dem Weg zur Meisterschaft

Seine Meisterschaftsambitionen unterstreicht der SV Parkstein am Sonntag. Der Tabellenführer (53 Punkte) der A-Klasse West besiegt im Spitzenspiel Verfolger SpVgg Neustadt/Kulm (2./47) mit 2:1 und hat jetzt sechs Punkte Vorsprung.

Die Neustädter Dominic Dollhopf und Oliver Weiß blocken hier den Parksteiner Philipp Mayer (von links). Im Spitzenspiel setzt sich Tabellenführer Parkstein mit 2:1 durch. Bild: Büttner
von Armin Eger Kontakt Profil

Aber noch ist nichts entschieden, denn die SpVgg Neustadt/K. hat ein Spiel weniger. Eine überraschend hohen Klatsche musste der Tabellendritte einstecken. Der TSV Erbendorf II (40) kam bei der SV Grafenwöhr II (8./24) mit 0:7 unter die Räder.

SpVgg Neustadt/K. 1:2 (0:2) SV Parkstein

Tore: 0:1 (10.) Franz Hoffmann, 0:2 (43./Foulelfmeter) Markus Seitz, 1:2 (72.) Ralf Dollhopf - SR: Michael Ugur (Weiden-Ost) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (84.) Franz Hoffmann (SV)

(ww) In der spielerisch sehr ansehnlichen Spitzenpartie feierte Parkstein letztendlich einen glücklichen Sieg. Die Gäste waren die ersten 20 Minuten die spritzigere Mannschaft und gingen nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. In der Mitte der ersten Hälfte fand die SpVgg besser ins Spiel , ohne jedoch zunächst klare Torchancen herauszuspielen. Kurz vor der Pause bauten die Gäste nach einem zweifelhaften Foulelfmeter die Führung auf 2:0 aus. Neustadt gab nie auf und gestaltete die Partie nach dem Wechsel drückend überlegen, wobei der Gast durch seine schnellen Stürmer bei Kontern stets gefährlich blieb. Nach dem Anschlusstreffer durch Dollhopf drückten die Gastgeber auf den Ausgleich. Die sehr gute Neustädter Abwehr mit dem sicheren Torhüter Florian Hösl hielt dem Druck jedoch stand und rettete den Sieg mit etwas Glück über die Zeit. Die Gastgeber hätten sich durch ihren unermüdlichen Kampfgeist ein Unentschieden verdient gehabt.

SVSW Kemnath II 2:1 (1:0) TSV Neunkirchen

Tore: 1:0 (3./FE) Jonas Fehrmann, 1:1 (53.) Daniele Mazzullo, 2:1 (84.) Hakan Özkan - SR: Kurt Linhardt - Zuschauer : 20

(dös) Kemnath erwischte den besseren Start und ging bereits in der 3. Minute per Foulelfmeter in Führung. Im Anschluss ließ Kemnath einige gute Chancen liegen, woraus der Gast Mut schöpfte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die teils übermotivierten Neunkirchener mutiger und nutzten die Schwächephase der Heimmannschaft in der 53. Minute aus. Mazullo netzte zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich ein. Durch den Gegentreffer wachgerüttelt raufte sich der SVSW noch einmal zusammen, erspielte sich Torchancen und wurde vier Minuten vor Abpfiff mit dem 2:1-Siegtreffer durch Özkan belohnt.

SC Eschenbach II 1:1 (1:0) SV Immenreuth

Tore: 1:0 (26.) Erwin Danzer, 1:1 (89.) Florian Stelzl - SR: Stephan Meier (FC Vorbach) - Zuschauer: 15

(msh) Der Gastgeber verkaufte sich gegen den SV Immenreuth teuer und es fehlte nur wenig zum Sieg. Das Spiel begann ausgeglichen, auch wenn der SVI die spielerische bessere Mannschaft war. Nach einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum der Gäste konnte Erwin Danzer zur Führung einschieben. In der Folge machte Immenreuth mehr Druck, doch scheiterte immer wieder an der gut stehenden SCE-Abwehr und der eigenen Chancenverwertung. Doch auch Eschenbach hatte noch Möglichkeiten auf einen Treffer. Ein Freistoß von Karl Teichmann landete an der Querlatte. Kurz vor Schluss gelang SV-Spieler Florian Stelzl doch noch der verdiente Ausgleichstreffer.

Kirchenthumbach II 1:4 (0:1) SpVgg Trabitz

Tore: 0:1 (23.) Benjamin Reiter, 0:2 (50.) Patrick Eisend, 1:2 (56.) Benjamin Hoch, 1:3 (63.) Tobias Dobmann, 1:4 (82.) Abdelmelik Jemal - SR : Reinhard Marschik - Zuschauer: 100

(dfr) Verdient gewannen die Gäste am Ende bei den Reservisten aus Kirchenthumbach. Die stark geschwächten Gastgeber hatten den Trabitzern nur bedingt etwas entgegenzusetzen. Den Großteil der Partie waren die Gäste überlegen. Benjamin Reiter und Patrick Eisend brachten die Gäste bis zur 50. Minute mit 2:0 in Front. Danach bekam die Heimelf etwas mehr Zugriff und verkürzt durch Benjamin Hoch auf 1:4. Doch schnell konnten die Gäste das Zepter wieder an sich reißen und erhöhten durch Tobias Dobmann und Abdelmelik Jemal zum 1:4-Endstand.

DJK Neustadt II 5:1 (3:0) Concordia Hütten

Tore: 1:0 (19.) Armin Peter, 2:0 (30./Handelfmeter) Christoph Spranger, 3:0 (35./Foulelfmeter) Martin Tkotz, 4:0 (57.) Daniel Nordgauer, 5:0 (79.) Stefan Siegert, 5:1 (80./Eigentor) Ralf Peter (Eigentor) - SR: Andreas Betzl - Zuschauer: 30

(wsc) Es war eine klare Angelegenheit für die DJK gegen den Tabellenfünften, der vor allem vor der Pause unter seinen Möglichkeiten blieb. Auch wenn zwei Strafstöße herhalten mussten, spiegelte das 3:0 zur Pause die Kräfteverhältnisse deutlich wieder. Nach Wiederbeginn setzte sich Hütten besser in Szene, besaß auch gute Einschusschancen. Tore fielen aber erneut nur für das Heimteam. Auch der Ehrentreffer ging schließlich auf das Konto eines Neustädters, als der eingewechselte Ralf Peter seinen eigenen Schlussmann Johannes Sammel überlistete.

SV Grafenwöhr II 0:7 (0:5) TSV Erbendorf II

Tore: 0:1 (7.) Christian Kraus, 0:2 (17.) Lukas Kastner, 0:3/0:4 (23./29.) Christian Kraus, 0:4 (36.) Marco Kunz, 0:5 (45.) David Frischholz, 0:6/0:7 (61./80.) Christian Kraus - SR: Wilhelm Hirsch - Zuschauer: 25

Das war eine klare Angelegenheit für den Gast. Bereits zur Halbzeit führte der TSV II mit 5:0. Drei Tore steuerte dabei Christian Kraus bei. Nach der Pause tat sich zunächst wenig. Aber Kraus traf noch zweimal zum 7:0-Auswärtssieg des TSV.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.