30.06.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fußball SpVgg SV: Bewährungsprobe im Pokal

Für die SpVgg SV Weiden steht das erste Pflichtspiel der noch jungen Saison an. Nur zwei Wochen nach dem Trainingsauftakt gastiert die SpVgg SV anlässlich der ersten Qualifikationsrunde des Toto-Pokales auf Verbandsebene am Sonntag um 17 Uhr beim SC Ettmannsdorf.

von Sebastian SchellProfil

Trainer Stefan Fink tritt die Reise zum Landesligisten mit gemischten Gefühlen an: "Wir wollen natürlich eine Runde weiterkommen, was aber im Pokal nicht selbstverständlich ist. Wir werden zwangsläufig wieder viel ausprobieren, was durch den Umbruch im Kader in der Sommerpause völlig normal ist."

Der Einstieg in die Testspielphase war für die Wasserwerkelf recht ordentlich. Das Jubiläumsturnier beim SV Etzenricht konnten die SchwarzBlauen ebenso für sich entscheiden wie die Parallelpartie am Samstag beim TSV Bad Abbach (0:3).

Fink gesteht ein, dass bei den positiven Ergebnissen eine Portion Glück dabei war: "Wir haben unsere Ziele erreicht, obwohl wir im Finale gegen Feucht die schlechtere Mannschaft waren. Auch Bad Abbach hat uns in Schwierigkeiten gebracht. Dennoch gebührt meiner Truppe ein Lob, weil der Kader jeweils nur sehr klein war." Zumindest am Sonntag wird das Aufgebot wieder größer, obwohl mit Benjamin Werner (Schulterverletzung) und Andreas Schimmerer (Zehenprobleme) zwei Offensivakteure passen müssen. Dagegen gibt es in der Defensive genügend Optionen, weswegen die Formation mit einer komplett neuen Viererkette agieren wird. Beispielsweise wird Neuzugang Martin Bächer vom SV Mitterteich debütieren. Trotz der Wechsel erwartet Fink, dass sich sein Team weiterentwickelt: "Wir feilen weiter an der Abstimmung und wollen die erkennbaren Defizite aus dem Weg räumen. Wir wissen die Leistungen aus den ersten beiden Wochen richtig einzuschätzen."

Pokalkontrahent SC Ettmannsdorf agiert seit Jahren in der Landesliga Mitte und ist schwer einzuschätzen. Im Sommer übernahm Thorsten Baierlein den Platz auf der Trainerbank von Timo Studtrucker. Noch läuft nicht alles rund beim SCE. So musste er sich bei einem Test der DJK Ammerthal mit 1:8 geschlagen geben.

Dennoch sollten die Max-Reger-Städter vor dem Gegner gewarnt sein, denn auch in der letzten Saison kreuzten beide Teams die Klingen im Pokalwettbewerb. Mit Ach und Krach siegte die SpVgg SV durch ein Elfmetertor von Thomas Schneider mit 1:0.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp