08.05.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fußball SV Parkstein kampflos Meister

Wegen Spielermangels tritt der TSV Neunkirchen nicht an: Für den SV Parkstein kein Grund zur Traurigkeit: Die Basaltkegelelf nutzt die Chance zu einem Trainingsspiel und feiert danach auf dem Platz die Meisterschaft in der A-Klasse West.

Die Fußballer des SV Parkstein sind Meister in der Klasse West. Dass der TSV Neunkirchen am Sonntag nicht antrat, war dem Wiederaufsteiger in die Kreisklasse egal. Die Parksteiner absolvierten ein internes Trainingsspiel und feierten dann, was das Zeug hielt. Bild: A. Schwarzmeier
von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Die Parksteiner (1./59) sind damit wie erwartet kommende Saison wieder Kreisklassist. Die SpVgg Neustadt/Kulm (2./50) will über die Relegation auch dahin, hat aber zwei Spieltage vor Schluss nur noch drei Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten TSV Erbendorf II (3./47), der den SC Eschenbach II (12./16) mit 7:2 niederbügelte.

SVSW Kemnath II 2:5 (1:1) Concordia Hütten

Tore: 1:0 (13.) Oliver Schmidt, 1:1 (28.) Nickarter Nugent, 1:2 (53.) Sergey Petrov, 1:3 (61.) Sergey Petrov, 2:3 (63.) Jonas Fehrmann, 2:4 (70.) Sergey Petrov, 2:5 (75.) Nerys Molina - SR: Ernst Eschenbecher - Zuschauer: 35

(dös) Obwohl die Kemnather nach einer Viertelstunde durch einen direkt verwandelten Eckstoß von Oliver Schmidt in Führung gingen, schafften sie es nicht, das Spiel mit Ruhe anzugehen. Viele Ballverluste und zu hektisches Spiel verhalfen Hütten dazu, den Gegentreffer schnell wegzustecken. Hütten war überlegen, ballsicherer und glich in der 28. Minute bereits wieder aus. Auch im weiteren Verlauf war der Gast das bessere Team, weshalb der Hattrick von Sergey Petrov sowie der Treffer von Nerys Molina Hütten zum verdienten Sieger des Spiels machten.

SC K'thumbach II 0:3 (0:2) SV Immenreuth

Tore: 0:1 (5.) Matthias Stelzl, 0:2 (9.) Daniel Tretter, 0:3 (90./Handelfmeter) Andreas Berger - SR: Andreas Kink jun. (SV Störnstein) - Zuschauer: 110

(dfr) Bereits nach zehn Minuten war die Partie so gut wie entschieden. Durch zwei blitzschnelle Tore durch Stelzl und Tretter lagen die Gäste mit 2:0 in Front. Im weiteren Verlauf waren die Hausherren ebenbürtig und spielten sich Torszenen heraus. Insgesamt blieb man aber vor dem Tor zu harmlos. Immenreuth spielte die Führung clever herunter. In der Nachspielzeit erzielte Berger den Endstand per Elfmeter.

DJK Neuhaus 5:1 (1:1) SV Grafenwöhr II

Tore: 1:0 (9.) Benjamin Heimerl, 1:1 (13.) Alexander Kasper, 2:1 (47.) Benjamin Heimerl, 3:1 (55.) Thomas Kreinhöfner, 4:1 (67./71.) Milad Meydavoodi - SR: Aziz Tiryaki - Zuschauer: 20

Die DJK Neuhaus siegte verdient nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Der Gastgeber ging durch einen Fernschuss früh in Führung. Nur wenig später glich Grafenwöhr aus. Nach einem schönen Spielzug kurz vor der Halbzeit traf Oldie Thomas Kreinhöfner nur das Lattenkreuz. In der zweiten Halbzeit kam die DJK wie verwandelt aus der Kabine. Mit schönem Passspiel kamen die Neuhauser zu vielen Möglichkeiten, von denen sie vier verwerteten. In einem sehr fairen Spiel merkte man zum Schluss, dass die Grafenwöhrer mit AH-Spielern antraten.

DJK Neustadt II 1:1 (1:0) SpVgg Trabitz

Tore: 1:0 (8.) Leon Market, 1:1 (61.) Abdelmelik Jemal - SR: Gerhard Braun - Zuschauer: 30

(wsc) Eine enttäuschende Vorstellung bot die DJK vor allem nach der Pause. Sie schenkte dem Gast den zum Klassenerhalt notwendigen Punkt. Die Gäste starteten furios und hatten drei dicke Möglichkeiten. In Führung ging allerdings Neustadt, Leon Market traf aus sieben Metern. Danach besaßen die Platzherren wohl mehr Spielanteile, es fehlte aber die letzte Konsequenz im Abschluss. Nach der Pause stellte die DJK dann 20 Minuten lang das Spielen total ein, Trabitz kam zum Ausgleich und hätte bei etwas mehr Glück sogar erhöhen können. In der Schlussphase lief den Platzherren schlichtweg die Zeit davon.

TSV Erbendorf II 7:2 (4:0) SC Eschenbach II

Tore: 1:0 (4.) Peter Tretter, 2:0 (13.) Bastian Wiesent, 3:0 (29.) Jan Tanner, 4:0 (43.) Sebastian Scherer, 5:0 (52.) Peter Tretter, 6:0 (62.) Sebastian Scherer, 7:0 (78./Eigentor) Sebastian Scherl, 7:1 (80.) Hans Püttner, 7:2 (82.) Manuel Bitterer - SR: Wolfgang Amtmann - Zuschauer: 25

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.