10.04.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fußball Verfolger kommt langsam näher

Das war wohl so nicht geplant. Der Tabellenführer der A-Klasse West, der SV Parkstein (44 Punkte) kassierte bei der DJK Neuhaus (7./25) eine 0:1-Niederlage. Dadurch ist Verfolger SpVgg Neustadt/Kulm (2./41) nähergekommen. Der Tabellenzweite verabreichte Schlusslicht Neunkirchen eine 12:0-Packung.

von Armin Eger Kontakt Profil

DJK Neustadt II 4:2 (0:1) SVSW Kemnath II

Tore: 0:1 (32.) Gerhard Tretter, 0:2 (56.) Markus Holzner, 1:2 (58.) Daniel Nordgauer, 2:2 (60.) Daniel Nordgauer, 3:2 (73.) Oliver Kastl, 4:2 (89.) Leon Market - SR: Anna-Lena Mayer - Zuschauer: 40

(wsc) Die Neustädter behielten nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand doch noch die Oberhand. In der von den Spielanteilen gleich verteilten ersten Hälfte profitierten die Gäste von einem Abwehrfehler der DJK-Hintermannschaft und gingen durch Gerhard Tretter in Führung (32.). Nach dem 2:0 durch Markus Holzer (56.) wähnten sich die Kemnather schon auf der Siegesstraße. Doch Daniel Nordgauers Doppelpack in zwei Minuten (58. und 60.) hauchte der Heimelf wieder Leben ein. Spielertrainer Olli Kastl mit einem direkt verwandelten Freistoß (73.) und Leon Market kurz vor Schluss drehten das Spiel.

SpVgg Neustadt/K. 12:0 (6:0) TSV Neunkirchen

Tore: 1:0 (4.) Ralf Dollhopf, 2:0 (21.) Stefan Pühl, 3:0 (26.) Patrick Meißner, 4:0 (35.) Stefan Pühl, 5:0 (40.) Patrick Meißner, 6:0 (42.) Stefan Pühl, 7:0 (51.) Jannik Deubzer, 8:0 (53.) Oliver Weiß, 9:0 (55.) Jannik Deubzer, 10:0 (57.) Patrick Meißner, 11:0 (70.) Stefan Pühl, 12:0 (85.) Ralf Dollhopf - SR: Karlheinz Klein jun. (Weiden) - Zuschauer: 80

(ww) Ein Schützenfest feierte die SpVgg gegen den Tabellenletzten aus Neunkirchen. Bereits in der 4. Minute eröffnete Ralf Dollhopf den Torreigen. Mit einem Hattrick von Stefan Pühl und weiteren zwei Treffern von Pattrick Meißner schraubte die SpVgg das Ergebnis zur Halbzeit schon auf 6:0 in die Höhe. Nach dem Wechsel war Neustadt weite drückend überlegen und erzielte innerhalb von nur 12 Minuten 4 weitere Tore.

DJK Neuhaus 1:0 (0:0 SV Parkstein

Tor: 1:0 (65./Handelfmeter) Benjamin Selch - SR: Dieter Sagolla - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (76.) Christian Ermer (SV)

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Bei den wenigen Chancen waren die Torhüter immer zur Stelle. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Spielertrainer Benjamin Selch brachte die DJK durch einen verwandelten Handelfmeter auf die Siegerstraße. Durch eine Gelb-Rote-Karte schwächte sich der SV. DJK-Torhüter Kreinhöfner kratzte noch eine Hundertprozentige von der Linie.

SC Eschenbach II 2:4 (1:2) SpVgg Trabitz

Tore: 0:1 (4.) Abdelmelik Jemal, 1:1 (24.) Matthias Ehler, 1:2/1:3 (27./51.) Tobias Dobmann, 1:4 (61.) Abdelmelik Jemal, 2:4 (80./FE) Florian Biedermann - SR: Wolfgang Hübner (Haidenaab) - Zuschauer: 30

(msh) Schon früh stellte Abdelmelik Jemal die Weichen auf Sieg. Doch der SCE versuchte mitzuspielen. Matthias Ehler traf zunächst nur den Pfosten, aber wenige Minuten später gelang ihm der Ausgleich. Allerdings war Trabitz in der Folge die spielbestimmende Mannschaft und ging durch den Heber von Tobias Dobmann wieder in Führung. Nach der Pause versuchte Eschenbach mit aller Kraft mehr ins Spiel zu kommen, aber Dobmann verwandelte in dieser Drangphase einen direkten Freistoß zum 3:1 für Trabitz. Nur rund zehn Minuten darauf erzielte auch Jemal sein zweites Tor. Die Rußweiher-Kicker gaben sich aber nicht auf. Nach einer Ecke entschied der Schiedsrichter auf Foul. Den fälligen Elfmeter verwandelte Florian Biedermann souverän.

SV Immenreuth 0:2 (0:2) SV Grafenwöhr II

Tore: 0:1 (14.) David Jelen 0:2 (37.) Johannes Wächter - SR: Ernst Eschenbecher - Zuschauer: 50

Bereits vor der Halbzeit stand der 2:0-Sieg der Grafenwöhrer "Zweiten" fest. Jelen und Wächter hatten die Tore für die Sportvereinigung erzielt.

Kirchenthumbach II 1:3 (0:1 Concordia Hütten

Tore: 0:1 (20./Foulelfmeter) Koffi Assila, 0:2 (52./Foulelfmeter) Hargraves Gesora, 1:2 (86.) Manuel Fronhöfer, 1:3 (90.) Sergej Petrov - SR: Wolfgang Hübner - Zuschauer : 110 - Besondere Vorkommnisse: Fronhöfer (SC) verschießt Elfmeter

(dfr) Drei Mal zeigte der Unparteiische in der Partie auf den Elfmeterpunkt. Hätte Manuel Fronhöfer den ersten Elfer für den Sportclub verwandelt, wäre die Partie eventuell anders ausgegangen. So aber drehte sich das Spiel Richtung Gäste. In der 20. Minute gingen diese durch Assila nach einem Foulspiel im Strafraum per Elfmeter in Führung. Auch das 0:2 nach der Pause erzielten die Gäste vom Punkt aus. Hoffnung keimte nochmal auf, als Fronhöfer kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer markierte. Kirchenthumbach warf alles nach vorne und Petrov gelang mit einem Konter der 1:3-Endstand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.