06.07.2017 - 16:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fußball: Weiden tritt an gegen Pilsen Letzter Test für Fink-Truppe

Generalprobe mit internationalem Flair für die SpVgg SV Weiden: Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart gastiert am Freitag, 7. Juli, 19 Uhr, mit der zweiten Mannschaft des tschechischen Erstligisten SV Viktoria Pilsen ein völlig unbekannter Gegner im Sparda-Bank-Stadion.

Wer im Testspiel gegen Pilsen aufläuft, lässt Stefan Fink offen. Aber vermutlich kann der Weidener Trainer auf den gesamten Kader zurückgreifen. Bild: A. Schwarzmeier
von Sebastian SchellProfil

Trainer Stefan Fink möchte dennoch sehen, dass sein Team, eine Woche vor dem Saisonauftakt am Samstag, 15. Juli, beim TSV Großbardorf bereit für die neue Bayernligasaison ist: "Wir wollen die letzten Erkenntnisse aus diesem Spiel ziehen. Es bleibt uns nicht mehr viel Zeit und es ist bisher nicht alles glatt gelaufen. Wir müssen noch an der Feinabstimmung feilen." Die Ergebnisse der Wasserwerkelf mit Siegen gegen den TSV Bad Abbach (3:0), SC Feucht (2:0) und SC Luhe-Wildenau (4:0) lassen aber bisher durchaus positive Erwartungen für die neue Spielzeit zu, auch wenn das einzige Pflichtspiel im Pokal beim SC Ettmannsdorf mit 1:2 verloren ging.

Für Fink eine Warnung: "Wir waren dort nicht aggressiv genug. Das Spiel war sehr lehrreich und wir haben unsere Schlüsse daraus gezogen." Darunter fällt auch, dass Fink mit seinem Trainerteam Matthias Winter und Martin Schuster aus den etlichen neuen und jungen Spielern eine Elf für den Saisonstart formt.

"Jeder will sich zeigen und in die Mannschaft. Wir werden nochmals etwas probieren, aber auch versuchen, uns einzuspielen. Es ist noch alles offen", lässt sich Fink nicht in die Karten für seine Stammelf blicken. So kann womöglich der gesamte Kader die Möglichkeit zu einem Schaulaufen nutzen. Lediglich bei Benjamin Werner muss wegen seiner Schulterprellung noch abgewartet werden. Ansonsten dürfen sich die Zuschauer bei freiem Eintritt auf alle Neuzugänge und eine junge, läuferisch starke Gästeelf freuen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.