Futsal-Kreismeisterschaft
Fast jeder ein Favorit

Bereits bei der Zwischenrunde trafen der SC Luhe-Wildenau (rote Trikots) und die SpVgg SV Weiden II aufeinander. Der Sportclub hatte mit 2:0 das bessere Ende für sich. Beide Teams zählen bei der Futsal-Kreismeisterschaft am Sonntag zusammen mit der SpVgg Schirmitz und der SpVgg Vohenstrauß zu den Top-Favoriten. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
12.01.2018
139
0

Macht's die SpVgg Schirmitz erneut? Der Titelverteidiger ist zweifellos erneut ein heißer Kandidat für den Gewinn der Futsal-Kreismeisterschaft. Aber es gibt noch andere Sieganwärter.

Spielleiter Berthold Kraus hat alle Vorrundenturniere vor Ort begleitet. Zuletzt beobachtete er auch die Zwischenrunde ganz genau. Und trotzdem tut sich Kraus schwer, einen Top-Favoriten zu benennen. "Da gibt's gleich mehrere", sagt der Funktionär und nennt die SpVgg Schirmitz sowie den SC Luhe-Wildenau an erster Stelle. Aber da gebe es ja auch noch die SpVgg SV Weiden oder auch die SpVgg Vohenstrauß. Und überhaupt sei "jeder, der es in das Endturnier geschafft hat, mindestens ein kleiner Favorit." Auch wenn Futsal für Fairness und wenig Körpereinsatz steht, werde es "eine heiße Kiste", glaubt Kraus: "Da ist kein Team dabei, das zurückstecken wird. Jeder will das Ding gewinnen." Der Startschuss zum Titelkampf fällt am Sonntag um 13 Uhr in der Mehrzweckhalle Weiden. Acht Mannschaft kämpfen um die Futsal-Meisterschaft im Fußballkreis Amberg/Weiden, darunter auch die vier Kreismeister der vergangenen vier Jahre. 2014 ging der Titel an die SpVgg Vohenstrauß, ein Jahr später belegte der 1. FC Schlicht Platz eins. 2016 setzte sich die SpVgg SV Weiden an die Spitze und zuletzt triumphierte die SpVgg Schirmitz. In der Gruppe A läuft alles auf eine Halbfinalteilnahme des SC Luhe-Wildenau hinaus, der in den bisherigen Turnieren überzeugende Auftritte hinlegte. Als erster Anwärter auf Platz zwei ist Kreisliga-Kollege und Gastgeber FC Weiden-Ost einzustufen, während den beiden Kreisklassisten TSV Pressath und 1. FC Schlicht durchaus Außenseiterchancen einzuräumen sind. Einen Tick stärker besetzt ist auf dem Papier die Gruppe B mit den beiden Bezirksligaklubs SpVgg Schirmitz und SpVgg Vohenstrauß sowie der jungen, aber spielstarken Kreisliga-Truppe der SpVgg SV Weiden. Einer aus dem Trio wird nach der Vorrunde die Segel streichen. Vielleicht schafft aber auch das Überraschungsteam der SG Ursulapoppenricht/DJK Gebenbach II erneut eine Sensation.
Für die Futsal-Bezirksmeisterschaft am Sonntag, 21. Januar, in Regensburg hat der Kreis Amberg/Weiden zwei Startplätze. Die Tickets erhalten die beiden Finalisten.

Da ist kein Team dabei, das zurückstecken wird. Jeder will das Ding gewinnen.Spielleiter Berthold Kraus

Kreismeisterschaft

Sonntag in Weiden

Gruppe A

1. FC Schlicht - TSV Pressath 13.00 Luhe-Wildenau - FC Weiden-Ost 13.14 1. FC Schlicht - Luhe-Wildenau 13.56 FC Weiden-Ost - TSV Pressath 14.10 TSV Pressath - Luhe-Wildenau 15.02 FC Weiden-Ost - 1. FC Schlicht 15.16

Gruppe B Vohenstrauß - Upo/Gebenbach II 13.28 Schirmitz - SpVgg SV Weiden II 13.42 Vohenstrauß - Vgg Schirmitz 14.24 SpVgg SV Weiden II - SG Upo II 14.48 SG Upo/Gebenbach II - Schirmitz 15.30 SpVgg SV Weiden II - Vohenstrauß 15.44

Halbfinale ab 16.30

Platzierungsspiele ab 17.00

Endspiel 17.45
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.