07.01.2018 - 21:30 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Hallenfußball SpVgg Schirmitz gewinnt Kia-Cup

84 Tore, über 750 Zuschauer und mit dem Bezirksligisten SpVgg Schirmitz einen unterm Strich verdienten Sieger - das ist die Bilanz der Jubiläumsauflage des Hallenfußball-Turniers des FC Weiden-Ost und des Autohauses Raab Weiden um den Kia-Hallencup. Die Schirmitzer Mannschaft um die Trainer Josef Dütsch und Peter Möhrle setzte sich in der Weidener Mehrzweckhalle im Endspiel gegen den TSV Tännesberg mit 3:1 durch. Dritter wurde Gastgeber FC Weiden-Ost, der im "kleinen Finale" die mit Bayernliga-Spielern verstärkte SpVgg SV Weiden II mit 7:6 in die Schranken wies. "Die SpVgg Schirmitz brauchte zwar etwas, bis sie ins Turnier fand, war dann aber am konstantesten", sagten bei der Siegerehrung Raab-Verkaufsleiter Thomas Binner, FC-Ost-Vorsitzender Franz Bäumler und Sportlicher Leiter Marcus Meier.

Die SpVgg Schirmitz (schwarze Trikots) und der TSV Tännsberg (weiße Trikots) bestritten das Finale, in dem der Bezirksligist mit 3:1 siegte. Bild: lst
von Autor LSTProfil

"Es war erneut beste Werbung für den Fußballsport", sagte Meier bei der Siegerehrung. Binner freute ich über "viele enge und umkämpfte Partien" sowie über die Fans, die für "eine unglaubliche Stimmung" gesorgt hatten. "Der Kia-Hallencup hat sich in den letzten fünf Jahren etabliert, was die stetig ansteigenden Zuschauerzahlen beweisen", sagte Binner.

Frühzeitig qualifiziert

In der Gruppe A ging es in der Vorrunde richtig eng zu, bis zu den letzten Spielen lieferten sich die vier Mannschaften ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Gruppensieg. Grafenwöhr und Dießfurt trennten sich 2:2, was Schirmitz und Tännesberg in die Karten spielte. Der Kreisligist aus Tännesberg, der mit Lukas Pavlicek den besten Spieler in seinen Reihen hatte, war bereits vor der Abschlussbegegnung für die Vorschlussrunde qualifiziert, während Schirmitz unbedingt einen Sieg benötigte. Den brachte für den Bezirksligisten Sebastian Gmeiner mit seinen beiden Treffern zum 3:1 in trockene Tücher.

Weitaus klarer waren die Verhältnisse um den ersten Rang in der Gruppe B, in der der gastgebende Kreisligist FC Weiden-Ost in drei Partien keinen Punkt abgab. Die SpVgg SV Weiden II, die mit Thomas Wildenauer, Florian Rupprecht, Michael Busch und Johannes Scherm vier Bayernliga-Akteure im Kader hatte, musste bis zum letzten Spiel zittern, ehe der 2:1-Erfolg gegen den Lokalrivalen DJK Weiden feststand, der damit ebenfalls den Einzug ins Halbfinale bedeutete.

In dem mussten die Schwarz-Blauen der SpVgg Schirmitz knapp mit 0:1 den Vortritt lassen. Nach regulärer Spielzeit hatte es noch 0:0 gestanden, ehe Lucas Weiß in der dritten Minute der Verlängerung der viel umjubelte Siegtreffer gelang. Noch enger und spannender ging es im zweiten Halbfinale zwischen dem Überraschungsteam aus Tännesberg und dem FC Weiden-Ost zu. Tännesberg führte nach einem Doppelschlag von Markus Pfannenstein und Marco Geier (1./3.) mit 2:0, ehe der Gastgeber die Partie zum 3:2 drehte und in der Verlängerung fast schon wie der sichere Sieger aussah. Kurz vor Schluss markierte Michael Klein noch das 3:3, so dass das Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier hatte Tännesberg mit 9:8 das bessere Ende für sich.

Schnelle Vorentscheidung

Im Spiel um Platz 7 hatte zuvor die DJK Weiden den FC Dießfurt mit 3:1 bezwungen, mit dem gleichen Ergebnis gegen die DJK Neustadt sicherte sich die SV Grafenwöhr den fünften Rang. Dritter wurde der FC Weiden-Ost, der sich von der knappen Halbfinal-Niederlage bestens erholt zeigte und die SpVgg SV Weiden II mit 7:6 nach Neunmeter-Schießen niederrang. Im Endspiel stellte die SpVgg Schirmitz die Weichen schnell auf Sieg: Tobias Thorn und Sebastian Gmeiner trafen binnen 60 Sekunden zum 2:0. Diese Führung gab der Bezirksligist nicht mehr aus der Hand und gewann mit 3:1.

Statistik

Schirmitz - Dießfurt 0:0 Grafenwöhr - Tännesberg 2:2 Weiden-Ost - DJK Weiden 2:0 SpVgg SV II - Neustadt/WN 2:1 Dießfurt - Tännesberg 3:4 Schirmitz - Grafenwöhr 1:1 DJK Weiden - Neustadt/WN 1:4 Weiden-Ost - SpVgg SV II 1:0 Grafenwöhr - Dießfurt 2:2 Tännesberg - Schirmitz 2:3 SpVgg SV II - DJK Weiden 2:1 Neustadt/WN - Weiden-Ost 2:3

Gruppe A

1. SpVgg Schirmitz 4:3 5 2. TSV Tännesberg 8:8 4 3. SV Grafenwöhr 5:5 3 4. FC Dießfurt 5:6 2

Gruppe B

1. FC Weiden-Ost 6:2 9 2. SpVgg SV Weiden II 4:3 6 3. DJK Neustadt/WN 7:6 3 4. DJK Weiden 2:8 0

Halbfinale

Schirmitz - SpVgg SV II n. V. 1:0 Weiden-Ost - Tännesberg n.N. 8:9

Spiel um Platz 7

FC Dießfurt - DJK Weiden 1:3

Spiel um Platz 5

Grafenwöhr - Neustadt/WN 3:1

Spiel um Platz 3

SpVgg SV II - Weiden-Ost n. N. 6:7

Finale

Schirmitz - Tännesberg 3:1

Bester Torschütze: Valmir Shabani (FC Weiden-Ost); bester Torhüter: Julian Ramm (SpVgg Schirmitz); bester Spieler: Lukas Pavlicek (TSV Tännesberg); fairste Mannschaft: FC Dießfurt

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.