26.02.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Handballerinnen des HC Weiden feiern Heimerfolg gegen Regensburg II Hürde erfolgreich genommen

Die Damen des HC Weiden feierten in heimischer Halle einen 21:18-Sieg gegen die SG Regensburg II (21:18). Die SG war den Weidenerinnen vom Hinspiel, das sie mit einem Tor knapp gewannen, als unbequemer Gegner in Erinnerung. Die Domstädterinnen wollten sich vor allem gegen Schlosser und Rath-Lux Respekt verschaffen. Ihre rustikale Gangart bestraften die Schiedsrichter progressiv mit Gelb.

von Autor LÖWProfil

In der ersten Viertelstunde setzte sich kein Team ab. Nach einer Auszeit in der 16. Minute lag der HC erstmals zwei Tore vorne (8:6). Eichinger und Rittner hielten mit ihren Treffern den Abstand. Mit einem verwandelten Strafwurf durch Schlosser in der 25. Minute stand der Halbzeitstand fest (12:9).

Nach der Pause stellte Regensburg Maria Schlosser eine persönliche Bewachung zur Seite. Die Veränderungen brachte der SG zuerst nicht den gewünschten Erfolg. Erst zwei Zeitstrafen in der 33. und 40. Minute ließen den Vorsprung schmelzen (15:15). Der HC konterte aber sofort (17:15).

Eine Auszeit in der 49. Minute half keinem der Kontrahenten. Die nächsten sechs Minuten waren geprägt von Torwartparaden und Würfen vorbei am Kasten. Die SG erzielte erneut den Anschlusstreffer (18:17), ehe Rittner und Schlosser wieder auf drei Tore erhöhten (20:17). Die dritte Zeitstrafe gegen Rath-Lux nach Revanche-Foul überstand der HC in der 58. Minute schadlos.

"Nicht nur wegen der Ausfälle war das keine leichte Aufgabe heute", sagte HC-Trainer Rainer Löw nach dem Spiel. "Umso mehr kann sich das Team über den 21:18-Sieg freuen." Das Augenmerk richten die Weidenerinnen bereits auf die kommende Partie. Dann geht es mit dem HV Oberviechtach auswärts gegen den Tabellendritten der Bezirksliga.

HC-Torschützen: Eichinger (1), Häuber (4), Rittner (3), Rath-Lux (2), Röhr (1), Schlosser (10/5)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.