16.11.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Kegeln 2. Bundesliga Lösbar für Weidener Kegler

Eine unbequeme aber durchaus lösbare Aufgabe bekommen die Kegler des SKC Gut Holz SpVgg Weiden am Samstag vorgesetzt. Um 13.30 Uhr müssen sie beim Bundesligaabsteiger FSV Erlangen-Bruck antreten und sind dort nicht chancenlos.

von Norbert DietlProfil

Ein 7:1-Sieg im DKBC-Pokal 2014 aber auch zwei Niederlagen in der 2. Bundesliga 2015/16 - das ist die Bilanz der Weidener SKC-Kegler gegen den FSV Erlangen-Bruck. Nach dem Erstligaabstieg legten die Universitätsstädter in der zweiten Liga einen durchaus ansehnlichen Start hin und belegten mit 6:2 Punkten nach vier Spieltagen und einem 8:0-Sieg über Kaiserslautern sogar den zweiten Tabellenplatz. Dann verließ die Truppe um Michal Bucko und Zdenek Kovac aber ein wenig das Glück und nach drei Niederlagen in Folge findet man sich jetzt auf Rang sieben wieder und läuft Gefahr, im Falle einer Heimniederlage gegen Weiden vielleicht sogar in die Gefahrenzone abzurutschen. Zuletzt musste man sich beim Tabellenführer Großbardorf knapp mit 3:5 beugen. Der Sieg der Großbardorfer fiel aber angesichts eines deutlichen Plus bei den Kegelpunkten (130) am Ende doch recht hoch aus.

Umgekehrt läuft es bei den Weidenern nach verhaltenem Saisonstart wie geschmiert. Mit einem Sieg in Erlangen könnte man sich in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga festsetzen. Dass die Mannen um Michael Gesierich zu Spitzenergebnissen in der Lage sind, haben sie zuletzt mehrfach unter Beweis gestellt. Die Brucker-Bahnen an der Tennenloher Straße geben solche Ergebnisse auch her. Der Mannschaftsbahnrekord des KC Schwabsberg (3762) oder der Einzelbahnrekord von Jürgen Pointinger (679) unterstreichen das. Aber auch die Weidener Kegler haben in dieser Saison schon mehrfach Ergebnisse deutlich jenseits der 600er Marke abgeliefert. Aufstellung: Markus Schanderl, Thomas Immer, Thomas Schmidt, David Junek, Stefan Heitzer und Michael Gesierich.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp