26.03.2017 - 14:56 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Krankenbett statt Schwarzenfeld Club-Profi Lippert aus Weiden fällt nach Kreuzbandriss monatelang aus

Eigentlich wollte er am Samstagnachmittag das Bezirksliga-Derby zwischen dem 1. FC Schwarzenfeld und der SpVgg Pfreimd besuchen, weil da ein Kumpel von ihm mitspielte, doch dann am Vormittag der Schock: Club-Profi Dennis Lippert, der aus Weiden stammt, riss sich bei einem Trainingsspielchen gegen die eigene A-Jugend das Kreuzband im vorderen linken Knie. Das Entsetzen auf dem Club-Trainingsgelände war groß. Die Profis, die nicht bei den Nationalmannschaften oder der U21 im Einsatz waren, hatten vor dem freien Sonntag noch einmal geübt. Bei einem unglücklichen Zweikampf passierte der Unfall.

Dennis Lippert.
von Josef Maier Kontakt Profil

Am Mittwoch soll der 21-jährige Linksverteidiger in Augsburg operiert werden. Lippert feierte erst Anfang Februar sein Debüt in der Profi-Mannschaft des FCN und hatte zuletzt einen Stammplatz sicher. Trainer Michael Köllner hält schon immer viel von dem quirligen Blondschopf: "Er ist sehr wissbegierig, saugt alles auf, was man ihm sagt", erklärte der Coach einmal.

Lippert erlitt damit das gleiche Schicksal wie Patrick Erras. Der Raigeringer hatte sich vor gut einem Jahr einen schweren Kreuzbandriss zugezogen und ist immer noch nicht auf dem Platz zurück. Wie lange Lippert ausfällt steht noch nicht fest. Einige Monate werden es auf alle Fälle sein.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.