Martina Weiß neue zweite Vorsitzende
Zwei Frauen führen den BVS

Die neue Stellvertreterin ist eine Altbekannte: Ehrenmitglied Martina Weiß (Dritte von rechts) ist nun zweite Vorsitzende des Behinderten- und Vitalsportvereins. Ebenfalls Verantwortung übernehmen (von links): Erster Schatzmeister Alfred Weiß, Beisitzer Wolfgang Hunsperger, Sportwart Christopher Birner, Beisitzerin Lydia Birkmüller, zweiter Schatzmeister Lothar Eismann, Schriftführer Patrick Bülling und Vorsitzende Sabine Birner. Bild: R. Kreuzer
Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.03.2017
28
0

Der Behinderten und Vitalsportverein (BVS) steht nicht nur für immer neue sportliche Spitzenleistungen, wie eine paralympische Goldmedaille beweist. Er hat auch eine neue Führungsspitze: Künftig leiten zwei Frauen den Verein.

(kzr) Sie ist ein besonderer Glanzpunkt neben vielen weiteren: die Goldmedaille, die Kugelstoßer Daniel Scheil bei den Paralympics in Rio de Janeiro errang. An diesen Erfolg, aber auch an Spitzenergebnisse bei bayerischen und deutschen Meisterschaften, erinnerte der BVS nun noch einmal in seiner Jahreshauptversammlung im Postkeller. Dort standen auch wichtige Personalentscheidungen an: Ein Teil der Vorstandsmitglieder zog sich zurück - aus gesundheitlichen, beruflichen oder anderen Gründen.

Weiß folgt auf Grundler

Dazu zählten zweiter Vorsitzender Alexander Grundler, Sportwart Teddy Östreicher sowie die Beisitzer Holger Hortig und Jürgen Zintl. Ihnen allen dankte Vorsitzende Sabine Birner, die selbst im Amt bleiben wird. Bei den Neuwahlen bestimmte die Versammlung den bisherigen Schriftführer Christopher Birner zum Sportwart.

Das nun vakante Schriftführeramt übernimmt Patrick Bülling. Neue zweite Vorsitzenden wurde das Ehren- und ehemalige Vorstandsmitglied Martina Weiß. Schatzmeister bleibt Alfred Weiß.

Birner erinnerte an eine Reihe von Veranstaltungen, viele davon beim Vereinsheim am Schießlweiher. Daneben gab es sportliche Angebote wie Nordic Walking und Bocciatraining. In seinem letzten Sportwartbericht zählte Teddy Östreicher alle Meisterschaften der Abteilungen auf. Der scheidende zweite Vorsitzende Alexander Grundler mahnte die Mitglieder zu Einheit und Zusammenhalt. Daneben bekam der Verein bei der Versammlung eine Spende von gut 600 Euro. Das Geld stammt aus den Einnahmen eines Benefizkonzerts, das die Sopranistin Hildegard Zoltziar gegeben hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.