12.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Nachholspiele in der Kreisklasse West Platz zwei für FC Vorbach winkt

Der FC Vorbach will in Eschenbach auf Platz zwei in der Kreisklasse West springen. Ganz andere Ziele verfolgt der SV Riglasreuth.

Jonas Heindl (rechts) und der FC Vorbach rechnen auch in Eschenbach mit großem Widerstand. Bild: G. Büttner
von Franz SperlProfil

Zwei Nachholspiele stehen am Freitag in der Kreisklasse West auf dem Programm. Diese haben sowohl im Hinblick auf den Auf- als auch auf den Abstieg enorme Bedeutung.

SC Eschenbach Fr. 18.15 FC Vorbach

Noch keinen einzigen Punkt verbuchte der SCE im Jahr 2018 auf der Habenseite. In Weiherhammer wurden gegen Spielende zwei glasklare Chancen vergeben. Dadurch ist die Renner-Truppe der Abstiegszone bedrohlich nahe gekommen. Nun erscheint am Freitag mit dem FC Vorbach ausgerechnet eine Mannschaft, die noch gute Aussichten auf einen der Aufstiegsränge hat. Für den Gastgeber wird es wichtig sein, sich auf die Heimstärke zu besinnen und die Defensivarbeit zu optimieren. Nur so gibt es gegen die Ruder-Elf Punkte. Mit einem Sieg im Nachholspiel könnte Vorbach seinen Namensvettern aus Dießfurt von Platz zwei verdrängen. Dieses Ziel hat Spielertrainer Florian Ruder ausgegeben. Er weiß aber auch, dass der SCE zu Hause mit Vorsicht zu genießen ist. Er muss mit Marius Meier, Florian Ritter und Lukas Groher auf drei Stammkräfte verzichten.

SV Riglasreuth Fr. 18.15 TSV Pressath

Nach den vielversprechenden Auftritten in den ersten Spielen des Jahres schien der SVR zuletzt in Parkstein wieder in alte Muster zu verfallen. Inkonsequent im Abwehrverhalten und harmlos in der Offensive. Hinzu kommt, dass sich bei der 1:4-Niederlage Stefan Weiß - einer der wenigen mit ansprechender Leistung - verletzte und für unbestimmte Zeit ausfallen wird. Daneben fehlt auch noch Dominik Weber. Dennoch will man sich wieder von seiner besseren Seite zeigen. Nach dem ungefährdeten Sieg gegen Krummennaab bekommt es Pressath erneut mit einem Kellerkind zu tun. Allerdings erwartet Trainer Fritz Betzl und seine Elf in Riglasreuth eine viel schwierigere Aufgabe. Obwohl man stark ersatzgeschwächt antreten muss, soll der bislang gute Lauf fortgesetzt und gepunktet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.