27.03.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Schwimmverein zieht Bilanz Insolvenz abgewendet

(uz) Normale Jahre gebe es nicht beim Schwimmverein, erklärte Vorsitzender Reinhard Meier bei der Hauptversammlung. Geplant und umgesetzt worden seien die Zusammenlegung sowie Entschlammung und Reparatur der hinteren Weiher. Die Arbeiten seien von viel Regen begleitet worden. Der Lärmschutzwall sei nicht wie versprochen fertiggestellt worden, was an der zuständigen Firma gelegen habe.

von Helmut KunzProfil

Der Vorstand habe beschlossen, aus dem hinteren Weiher einen Bootsweiher zu machen. Möglich geworden sei dies, weil die Ansaugung für die alte Wärmepumpe nicht mehr gebraucht worden sei. Auch ein Bootssteg sei gebaut worden. Die Nutzung sei jedoch hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Von September profitiert

Mittlerweile gebe es im Schätzlerbad regelmäßige Veranstaltungen wie das Radrennen des VC Corona, den Triathlon und die Fitness-Wiesn. Eine laute und gut besuchte Beachparty habe es 2016 nicht gegeben, dafür eine leise, schlecht besuchte Musikveranstaltung. 200 Hunde hätten den Badetag zum Saisonende besucht.

Ende Juli habe man erst 27 Prozent des Besucheraufkommens erreicht, erklärte Schatzmeister Norbert Ziegler. Schuld daran sei das schlechte Wetter im Juli und Anfang August gewesen. Das Schätzlerbad habe vom herrlichen September profitiert. Am Ende seien 124 000 Gäste gekommen. 905 pro Tag. "Es gab früher auch schon mal 157 000".

Die Mitgliederzahl sei mit 2360 nahezu gleich gegenüber dem Vorjahr geblieben, unterstrich Meier. Der Förderverein zähle 2929 Mitglieder. "Es waren schon mal 5000." Den Aderlass begründete Meier mit einer Beitragserhöhung.

Kurz vor Bad-Schließung

Dank galt dem Stadtrat, der eine Kürzung der Zuschüsse zurückgenommen habe. Meier: "Wäre dies nicht der Fall gewesen, hätten wir das Bad bereits im Juli schließen müssen, oder der Verein hätte im vergangenen Jahr 87 000 Euro selbst zuschießen müssen - und wir wären zum Insolvenzrichter gegangen." (Leute)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.