26.02.2005 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Sonntagsgegner der Blue Devils muss in die Abstiegsrunde - Zuschauerrückgang Enttäuschung in Crimmitschau

von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Zwei Tage nach der Heimpartie gegen den EC Bad Tölz treffen die Blue Devils auf einen weiteren direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Am Sonntag um 17 Uhr treten die Weidener im Crimmitschauer Sahnpark gegen die gastgebenden "Eispiraten" an.

Bis vor kurzem träumten die Sachsen noch von den Play-offs, doch dieses Thema dürften inzwischen selbst die größten Optimisten abgehakt haben. Vor dem Freitagspiel beim EV Regensburg lag die Truppe von Trainer Jiri Ehrenberger auf Rang elf, mit zehn Punkten Abstand auf den letzten Play-off-Platz. Ein Rückstand, der unter normalen Umständen in sechs Partien nicht mehr wettzumachen ist.

Der unbefriedigende Saisonverlauf hat rund um die "Kultstätte Sahnpark" Enttäuschung und Frust ausgelöst. Bemerkbar macht sich dies vor allem beim Zuschauerzuspruch, denn die als sehr begeisterungsfähig bekannten Fans kehren dem Verein immer mehr den Rücken. Von einst 5000 Besuchern im Schnitt können die Verantwortlichen heute nur noch träumen. Heuer liegt der Schnitt bei 2800, das letzte Heimspiel gegen Freiburg wollten gerade noch 2021 Fans sehen.

Das enttäuschende Abschneiden ist eigentlich nur damit zu erklären, dass das Team in der Breite zu schwach besetzt ist. In der Spitze verfügt der ETC Crimmitschau nämlich über absolute Topspieler. Als Paradebeispiel ist der kürzlich ins Team Kanada berufene Torjäger Eric Schneider - mit 33 Treffern die Nummer zwei der 2. Bundesliga hinter dem Regensburger Jason Miller (35) - zu nennen. Nicht zu verachten sind auch Schneiders Landsmann und Sturmpartner Garrett Bembridge sowie die weiteren Ausländer Mark und Ryan Smith, Joe Vandermeer und Esbjörn Hofverberg.

Bei den Blue Devils, die zuletzt im Sahnpark mit 5:2 und 5:3 erfolgreich waren, gelten die gleichen Voraussetzungen wie am Freitag. Die Vorbereitung auf die am 18. März beginnende Abstiegsrunde hat für Trainer Sergej Svetlov oberste Priorität. Vielleicht ist in Crimmitschau der am Freitag gegen Bad Tölz wegen einer Adduktorenverletzung pausierende Florian Mayer wieder mit von der Partie. Der 25-jährige Stürmer wollte am Samstag wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Aufgebot Blue Devils Weiden: Meiler, Grunwald - Höck, Ström, Herbst, Penk, Keski-Kungas, Witthohn - St. Pierre, Boutin, Ondruschka, Wolsch, Piskor, Bartosch, König, Kinateder, Grosch, Hagn, Gruhle, Zellner, Mayer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.