23.03.2018 - 20:20 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Sparkasse Oberpfalz Nord schüttet Füllhorn aus "99 Funken" für neue Projekte

Hans-Jörg Schön, Stiftungsvorstand der Sportförderstiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Weiden, und der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Kurt Seggewiß, überraschten die Delegierten des Stadtverbandes für Leibesübungen mit einem Spendenscheck als Sonderförderung für die Jugendarbeit in den Sportvereinen. "Wir freuen uns, das Geld zurück in die Region fließen zu lassen, in der wir leben", betonte Schön von der Sparkasse Oberpfalz-Nord und erhielt Beifall.

Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schön (links) übergibt mit Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (rechts) eine Spende in Höhe von 20 000 Euro für die Jugendarbeit im Sport an Reinhard Meier. Bild: Dobmeier
von Autor rdoProfil

In den vergangenen zehn Jahren flossen Fördergelder in Höhe von 372 000 Euro in 133 große und kleinere Projekte, die "ohne Stiftungsunterstützung nicht zu Stande gekommen wären". Im vergangenen Jahr schied Stiftungsrat Herbert Tischler aus, Reinhard Meier seine Nachfolge an.

Schön stellte die von der Sparkasse Oberpfalz-Nord ins Leben gerufene Crowdfunding-Plattform "99 Funken" vor, die "regionale Stärke mit den Möglichkeiten des Internets und den sozialen Netzwerken verbindet". Dadurch sollen nicht nur unterschiedliche Projekte für Sportvereine umgesetzt werden. Die Möglichkeiten durch die "Kraft der Gemeinschaft" seien vielfältig. Beim Crowdfunding unterstützt eine Vielzahl von Menschen - die Crowd - ein Projekt und ermöglicht somit dadurch Finanzierung.

So sei es möglich, viele Unterstützer zu erreichen, die einen kleinen Beitrag geben. "Die Sparkasse bezuschusst die Projekte zusätzlich aus einem Fördertopf." Das Geld wird an die Projektstarter nur ausbezahlt, wenn das Kapitalziel innerhalb der angegebenen Projektlaufzeit (maximal 90 Tage) erreicht wird. Scheitert die Finanzierung, geht das Geld an die Unterstützer zurück.

___

Weitere Informationen:

www.sparkasse-oberpfalz-nord.de/99funken

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp