03.07.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Tennis TC Postkeller macht Sack zu

Und dann waren es wieder die Doppel: Mit 5:4 siegten die Tennisdamen des TC Postkeller in der Landesliga gegen den TC Weiß-Blau Würzburg II. Nach einem 3:3- Zwischenstand sicherte sich das Postkeller-Team endgültig den Klassenerhalt. "Wer genau hinschaut, sieht, dass wir erneut eng zusammengerückt sind", war Sebastian Jäger noch nach Stunden begeistert von der geschlossenen Mannschaftsleistung.

von Autor NIKProfil

Nachdem die beiden Spitzeneinzel aufgrund der Verletzungen der Weidenerinnen Martina Pradova (Schulter) und Aneta Schambergerova (Zeigefinger) Würzburg gewann, mussten die hinteren Positionen sich bewähren. Luisa Dromann blieb im Matchtiebreak ein Sieg gegen Anastasia Mykolenko verwehrt, so dass die Unterfranken bereits drei Einzelpunkte in der Tasche hatten. Dann drehte Postkeller auf. Eva Stauber fertigte im Schnellzugtempo Fabienne Issing mit 6:1 und 6:0 ab. Ebenso stark trumpfte erneut Lisa Bäumler gegen Marie Limmer auf. Ganze zwei Spiele gab sie im kompletten Match ab. Am seidenen Faden hing die Partie von Lisa Schinner. Sie hatte es mit einer starken Lara Popov zu tun. Der erste Satz ging mit 6:4 an die Weidenerin, der zweite mit 6:2 an Würzburg. Die Partie schien gänzlich zu kippen, als im Matchtiebreak Schinner bereits 5:8 zurücklag. Doch nervenstark senkte sie ihre Fehlerquote und holte den so wichtigen dritten Einzelpunkt mit 13:11.

"Das war das Schlüsselspiel" konstatierte Jäger, der erneut ein Händchen bei der Doppelaufstellung bewies. Das Einserdoppel besetzte er mit den beiden Verletzten, so dass die beiden anderen Partien ein mehr oder weniger leichtes Spiel hatten. Sowohl Schinner/Bäumler als auch Stauber/Dromann punkteten in zwei Sätzen. "Somit hat auch Dromann einen wichtigen Punkt für das Team erzielt", so Jäger. Zuversichtlich kann sich Jäger mit den Damen nun auf die kommende Saison vorbereiten: "Wir haben gutes Potenzial und werden im nächsten Jahr sicher vorne mitspielen", lautet seine Zielvorgabe.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.