Tennis
Wieder zurück in der Regionalliga

Fröhliche Gesichter beim Bayernliga-Meister: (von links) Emil Pampoulov, Jiri Hrdina, Harald Lohse, Dr. Manfred Erben, Josef Rupprecht, Richard Hartinger und Franz Reger. Bild: pmö
Sport
Weiden in der Oberpfalz
10.07.2017
63
0

Die Tennis-Herren 65 des TC Grün-Rot Weiden sind wieder erstklassig. Die neu formierte Mannschaft hat es auf Anhieb geschafft, die Meisterschaft in der Bayernliga Nord souverän zu gewinnen und damit in Deutschlands höchste Seniorenliga (Regionalliga) aufzusteigen.

In der Besetzung Jiri Hrdina, Franz Reger, Josef Rupprecht, Emil Pampoulov, Dr. Manfred Erben, Walter Östreicher und Richard Hartinger setzte sich das Team in der Bayernliga souverän durch und lag vom ersten bis letzten Spieltag an der Tabellenspitze. Mit Harry Lohse fiel ein wichtiger Spieler krankheitsbedingt während der Saison aus. Durch weitere Verletzungen war das Team insbesondere am letzten Spieltag deutlich ersatzgeschwächt und musste eine knappe Niederlage gegen den 1. FC Gunzenhausen hinnehmen.

Wie souverän dieser Titel aber herausgespielt wurde, beweist neben dem Punktekonto von 12:2 auch das Spielverhältnis von 33:9. Die meisten Aktiven hatten bereits früher schon mehrere Jahre Regionalliga-Seniorentennis gespielt und für den TC Grün-Rot an vier deutschen Meisterschaften teilgenommen. Erfreulich ist auch, dass die Meisterschaft ausschließlich mit Spielern, die schon lange für Grün-Rot aufschlagen, erreicht wurde. Nun gilt es Daumen zu drücken, dass dieses homogene Team um Mannschaftsführer Dr. Manfred Erben auch im nächsten Jahr in der Regionalliga die Weidener Farben gut vertreten und den Klassenerhalt schaffen wird. Im Anschluss an das letzte Heimspiel nahm Liga-Spielleiter Peter Miehling vom Bayerischen Tennisverband die Ehrung als Bayernliga- Meister vor und überreichte einen Pokal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.