Tolle Unterstützung aus der Oberpfalz in Holland - Public Viewing am Dienstag Devils-Fans trotz Pleite zufrieden

Tilburg. Die Anreise verlief völlig problemlos und ohne Störung: Die Fans der Blue Devils Weiden kamen rechtzeitig in Holland an und fieberten dem Play-off-Auftakt gegen die Tilburg Trappers entgegen.

von Fabian Leeb Kontakt Profil

Dieter Seidel, Vorsitzender der Fanclubs "Penalty", hatte im Vorfeld eine problematische Anreise vermutet, weil "wir ja doch über stauträchtige Autobahnen müssen". Dem war am Freitag dann aber nicht so. "Wir sind nach zehn Stunden Fahrt in Tilburg angekommen. Absolut problemlos und störungsfrei", meldete Seidel am frühen Freitagabend in die Redaktion der Oberpfalz-Medien.

Bevor die Fans ins Stadion aufbrachen, erkundeten sie noch die Stadt. "Wir sind durch Tilburg geschlendert und stärken uns jetzt noch in einem Pub." Für den ersten internationalen Auftritt der Blue Devils zum Auftakt der Play-off-Runde war nicht nur Seidel zuversichtlich. "Die Stimmung bei den Anhängern ist bestens. Das wird sich auf die Mannschaft übertragen." Obwohl die Partie letztendlich dennoch mit 2:5 verloren ging, waren die Fans aus Weiden dennoch zufrieden - zumindest mit ihrer Performance auf den Rängen. "Wir haben alles gegeben und unsere Mannschaft während der gesamten Spielzeit pausenlos nach vorne gepeitscht", sagte Seidel.

Public Viewing

Für alle Fans, die am Dienstag nicht mit nach Tilburg zum dritten Play-off-Match reisen können, organisiert der Fanclub "Penalty" ein Public Viewing in "d'Wirtschaft" in Altenstadt. Los geht's um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. (fle)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.