Volleyball
Glatte Niederlage

Nichts war's mit dem ersten Auswärtssieg: Die Niederlage der SG Weiden/Vohenstrauß in Zirndorf fiel mit 0:3 deutlich aus. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
21.12.2016
111
0

Weiden/Vohenstrauß. Der Wunsch nach dem ersten Auswärtssieg in der Bayernliga Nord erfüllte sich für die SG Weiden/Vohenstrauß nicht. Mit 0:3 beim Tabellennachbarn TSV Zirndorf verabschiedeten sich die Volleyballerinnen in die Weihnachtspause.

Die Hinrundenpartie hatte die SG Weiden/Vohenstrauß vor einigen Wochen in eigener Halle noch mit 3:2 für sich entschieden. Durch druckvolle Aufschläge und gezielte Angriffe sollten auch diesmal wieder die Punkte auf das SG-Konto verbucht werden. Zu Beginn hatten die Spielerinnen um Trainer Hannes Rutke Schwierigkeiten bei der Annahme, wodurch sich die Gastgeber einen 8:3-Vorsprung sicherten. Dieser Rückstand konnte nicht mehr eingeholt werden und der erste Satz ging mit 17:25 an Zirndorf.

Der zweite Durchgang verlief zunächst ausgeglichen. Doch zu Ende schlichen sich wieder einige Eigenfehler in der Annahme ein und somit verbuchte der TSV mit 25:16 einen weiteren Satzgewinn für sich. Rutke versuchte, während den Auszeiten seine Mannschaft aufzubauen. Aber selbst einige Spielerwechsel fruchteten nicht. 17:25 hieß es aus Sicht der SG auch im dritten Satz, womit eine klare 0:3-Niederlage zu Buche stand. Letztendlich verspielte Weiden/Vohenstrauß aufgrund von personellen Ausfällen und zu vielen Eigenfehlern einen Sieg im letzten Spiel des Jahres. Nach der Hinrunde liegt der Aufsteiger mit 12 Punkten auf dem 6. Platz im Mittelfeld. Für das kommende Jahr hat die Mannschaft einige Vorsätze: Mehr Kommunikation untereinander während des Spiels, sichere Aufschläge und vor allem konzentrierte Annahmen sollen für eine erfolgreiche Rückrunde sorgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.