21.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Wasserball: Roßmann_Cup OSC Potsdam kommt und siegt

Die 15. Auflage des Roßmann-Cups in der Weidener Thermenwelt war wieder ein voller Erfolg. Die U14-Wasserball-Mannschaften von fünf Vereinen absolvierten ein Turnier mit insgesamt zehn Spielen.

von Autor PRGProfil

Eigentlich war ein Turnier mit sechs Teams geplant, doch Würzburg musste am Sonntagmorgen wegen Wetterkapriolen die Reise nach Weiden abbrechen und kurzfristig seine Teilnahme absagen. Der Spielmodus wurde deshalb auf "jeder gegen jeden" geändert.

Der OSC Potsdam holte sich bei seiner erstmaligen Teilnahme ungeschlagen den Pott. Erst im Schlussspiel bekamen die Brandenburger mit dem SV Weiden einen ernstzunehmenden Gegner. Die Ostdeutschen setzten sich nach einem packenden Match mit 7:5 gegen die Schäfer-Schützlinge durch. Das "Spiel um Platz drei" gewannen die Stadtwerke München gegen den 1.FC Nürnberg mit 5:4. Den letzten Platz belegte überraschend der Gast aus Tschechien, Asten Johnson Strakonice. Das gesamte Turnier verlief in einer sportlich freundschaftlichen Atmosphäre. Alle Teilnehmer konnten ausgiebig für die kommenden Aufgaben bei den jeweiligen Landesmeisterschaften üben. Die Sonderauszeichnung für den besten Turnierspieler bekam der Potsdamer Dennis Beck, zum besten Torwart wurde der Münchner Philip Siebenhaar gekürt. Die Pokale und Trophäen wurden durch den Namensgeber des Turniers und den Ehrenwasserballer des SV Weiden, Helmut Roßmann senior, überreicht.

Ergebnisse: SV Weiden - 1.FCN Schwimmen 5:1, Stadtwerke München - Asten Johnson 4:3, OSC Potsdam - 1.FCN Schwimmen 11:4, SV Weiden - Asten Johnson 9:1. OSC Potsdam - Stadtwerke München 12:1, Asten Johnson - 1. FCN Schwimmen 2:6, SV Weiden - Stadtwerke München 6:2, Asten Johnson - OSC Potsdam 4:18, Stadtwerke München - 1. FCN Schwimmen 5:4, SV Weiden - OSC Potsdam 5:7

Tabelle: 1. OSC Potsdam 8:0 Punkte/48:14 Tore; 2. SV Weiden 6:2/25:11; 3. SG Stadtwerke München 4:4/12:25; 4. 1. FCN Schwimmen 2:6/15:23; 5. AJ Strakonice 0:8/10:37

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp